Obamas Ruf, oder Wodurch das Weiße Haus die USA gefährdet

STIMME RUSSLANDS, 21-11-2014
Obamas Ruf, oder Wodurch das Weiße Haus die USA gefährdet
Archiv. Foto: RIA Novosti/Ekaterina Chesnokova

 

STIMME RUSSLANDS Die Außenpolitik, die von Barack Obama betrieben wird, ist für die USA verderblich. Bekannte amerikanische Politiker geben zu, das Handeln ihres Präsidenten auf der Weltbühne immer weniger zu verstehen. Und die Sanktionen gegen Russland, die Washington initiiert, zerrütten das ganze System der internationalen Beziehungen.

Das Ergebnis des jüngsten Besuchs des amerikanischen Präsidenten in Peking hat bei Beobachtern viele Fragen aufgeworfen. Barack Obama habe aus dieser Reise keinen Vorteil für sein Land gezogen, ist sich insbesondere der amerikanische Politiker, Jurist Judson Phillips sicher. Beispielsweise hat der amerikanische Staatschef mit dem Staatspräsidenten der Volksrepublik China Xi Jingping die gegenseitige Verringerung des Ausstoßes von Treibhausgasen vereinbart. Bei weitem nicht alle in den Vereinigten Staaten sehen ein, wozu Amerika diesen Vertrag braucht, wie übrigens viele andere Abkommen, die von dem Präsidenten abgeschlossen wurden, meint Philips. Er weist darauf hin, dass der amerikanische Staatschef immer wieder Dokumente unterschreibt, die für sein Land nachteilig sind.
Weiterlesen:    german.ruvr.ru

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere