Aufruf! Pro Quote Regie – Petition an die Teilnehmer des G7 Gipfels

Petition an die Teilnehmer des G7 Gipfels

 

 petition 680

 

Liebe Frau Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel,

Sie sich in letzter Zeit, wenn Sie einen Film oder eine Serie anschauen vielleicht folgende Fragen gestellt: 
Gibt es mehr als zwei Frauen im Film, die auch einen Namen haben? Sprechen sie miteinander? Und sprechen sie über etwas anderes als einen Mann?

Diese einfachen Fragen stellt der Bechdel-Test, der inzwischen als Messlatte für die Präsenz von Frauen im Film weltweit Anwendung findet. Es wird Sie erstaunen, dass auch in Deutschland nur knapp 14% der Filme diesen Test bestehen. In überdurchschnittlich vielen Filmen haben Frauen weder Namen noch Beruf, sind nur spärlich bekleidet und reden kaum. Dies ist ein weltweites Phänomen. In amerikanischen Blockbustern fanden sich im Jahr 2013 gerade mal 15% an weiblichen Hauptrollen. Kinderfilme zeigen nur 24% Frauen in Hauptrollen und damit kaum weibliche Vorbilder für die heranwachsende Generation.

Sie werden sich während des G7-Gipfels für die Stärkung von Frauen bei Selbständigkeit und beruflicher Bildung einsetzen. Wir als Pro Quote Regie begrüßen das sehr und hoffen, dass dort auch über die Situation von Frauen in der Medienbranche gesprochen wird. (mehr)

Hier geht es zur Petition

 

Pro Quote Regie auf Facebook

50:50 fb 680

 

website   50:50 200web

 

 

 

 

 

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere