Ein offener Bildungsort für alle

Mit kostenfreiem Eintritt in Museen könnten Zugangsbarrieren zur Kultur abgebaut werden, Besucherzahlen steigen und die Dauerausstellungen wieder attraktiver werden. Worauf wartet die Politik? 

Was ist im 21. Jahrhundert ein Museum? Welche Aufgaben hat es, welche Rolle spielt es, für den Ort, an dem es steht, oder […]

Share

Zwischen nationaler Bedeutung und geteiltem Erbe. Anmerkungen zu Monika Grütters geplanter Novelle des Kulturgutschutzgesetzes

 

 
Der Griff ins Wespennest
Aktuell tobt eine erbitterte Debatte durch die deutschen Feuilletons. Die Akteure: die Beauftragte für Kultur und Medien, Monika Grütters, auf der einen Seite und Vertreter des Kunsthandels, Privatsammler und einzelne Künstler auf der anderen Seite. Stein des Anstoßes: die Novelle des Kulturgutschutzgesetzes. […]

Share

Vom Vermögen der Kunst oder was sich gesellschaftlich auszahlt

Hochqualifiziert, flexibel und arm – künstlerische Arbeit und gesellschaftliche Anerkennung heute
Über die „Verkünstlerung“ ganz normaler Arbeit und die „Verwirtschaftlichung“ des Künstlerbildes
1.
Ich möchte als Erstes über das Image Berlins als Kulturhauptstadt Deutschlands sprechen. Der Berlin-Tourismus boomt, der Regierende Bürgermeister Wowereit möchte Berlin zur „Top-Adresse für Kreative“ […]

Share