promise-900

The Promise – Die Erinnerung bleibt (Regie: Terry George)

Gegen das Vergessen
Die Schrecken der Wirklichkeit spiegelt die Kunst am besten, wenn sie gar nicht erst versucht, diese Schrecken eins zu eins abzubilden. Man muss nicht gleich Picassos Bild „Guernica“ heranziehen, um das zu beweisen. Wiewohl: dieses Bild belegt das schon sehr eindringlich. Auch das […]

Share
helle_nachte_900

Helle Nächte (Regie: Thomas Arslan)

Dorthin, wo man nichts mehr sieht ….
(ab 10.8. im Kino)
Harmlose Geschichten, angesiedelt auf mediterranen Terrassen, darüber ein wolkenloser Himmel, inklusive störungsfreiem Abend(B)rot. So oder so ähnlich wünschen sich vielleicht manche der wohl oder übel zu Hause Gebliebenen das Kinoprogramm im August.
Und jetzt: „Helle Nächte“. Der […]

Share
bt-900

Buchkritik: Zeitungsstadt Berlin

Peter de Mendelssohns Standardwerk über die „Zeitungsstadt Berlin“ ist ins digitale Zeitalter verlängert worden. Ein Klassiker voller Geschichten über Machtträume und unausrottbare Illusionen.

Für Print soll nur eine Nische bleiben

Am Anfang steht ein programmatisches Bekenntnis: „Der Verfasser schreibt nicht als Unbeteiligter. Er ist kein Zeitungswissenschaftler, sondern […]

Share
paradies-900

Paradies (Regie: Andrej Kontschalowski)

Ein Report aus der Hölle der deutschen Nazis. Das ist nicht neu im Kino. Dennoch überrascht dieser Spielfilm mit einer ungewohnten Wucht. Selten zuvor wurde der Nazi-Terror im Kino derart eindringlich reflektiert.
Drei Charaktere stehen im Zentrum: die Russin Olga, der Franzose Jules und der Deutsche […]

Share

Zwischen Propagart und Artivismus: Anmerkungen zur Münchner Schau „After the Fact“

Da hilft nur Kunst

Die wörtliche Übersetzung von „After the Fact“ ist nicht „nach den Tatsachen“, sondern einfach „nachträglich“ oder sogar, kriminalistisch, „nach der Tat“. Auch das deutsche „Beihilfe leisten“ spielt dabei eine Rolle. Das Verbrechen ist bereits geschehen; in den Tatsachen steckt etwas Unwiderrufliches. Der […]

Share

Naomi Klein: “Gegen Trump. Wie es dazu kam und was wir jetzt tun müssen”

BUCHKRITIK

Schockstarre – in diesen Zustand verfielen liberale Demokraten nach dem Wahlsieg von Donald Trump. Glaubt man Naomi Klein, war das kein Zufall, sondern Programm. In ihrem neuen Buch beschreibt die kanadische Aktivistin den neuen US-Präsidenten als “Prototypus des Katastrophenkapitalisten”.
HÖREN

Auf den ersten Blick wirkt es unangenehm […]

Share
valerian900

Valerian – Die Stadt der tausend Planeten (Regie: Luc Besson)

Am Ende guckt man mindestens verdutzt aus der Wäsche und fragt sich, um was es bitte ging in den mehr als zwei Stunden Kino, mit denen man grad vollgestopft worden ist. Man darf also streiten, ob diese Comic-Adaption eher zur Kategorie cineastischer Schrott gehört – […]

Share
bild_e-900

Auf der Suche nach dem Standort.

In der Türkei wurde sie im letzten Jahr nach einer Rufmordkampagne gegen die Kuratorin abgesagt. Nun zeigt die Çanakkale-Biennale ihre Schau „Homeland“ in der Kunsthalle Osnabrück. 

Eingeschlagene Fenster, verwitterte Türen, von Schlingpflanzen überwucherte Balkone. Reysi Kamhis Holzkohlezeichnungen kommen ganz unscheinbar daher. Die Istanbuler Künstlerin hat die […]

Share
bild5-900

Özel Olan Politiktir. (Das Private ist politisch.)

Im Kunstraum Kreuzberg verkehrt der Berliner Künstler Viren Erol Vert das Privileg der „Purpurgeburt“ in ein Konzept demokratisch-diskursiver Selbstermächtigung.

Eine lebenslustige ältere Dame in einer Runde aufgekratzter Herren. Vor der Abendgesellschaft biegt eine Bauchtänzerin den Kopf fast bis auf den Boden. Was auf den ersten Blick […]

Share
ein-chanson-fuer-dich-900

Ein Chanson für Dich (Regie: Bavo Defurne)

Spielfilme übers Showgeschäft erzählen gern Geschichten, in denen die Schattenseiten des Lebens im Banne des Scheinwerferlichts beleuchtet werden. Das ist gern grell. In diesem Fall wird derlei Kritisches allenfalls leise, wie nebenbei, reflektiert. Beim Sehen des Films merkt man’s kaum. Doch im Nachhinein sind es […]

Share
grandfilm_der_tod_von_ludwig_xiv._von_albert_serra-900

Der Tod von Ludwig XIV. (Regie: Albert Serra)

Der katalanische Regisseur Albert Serra ist ein Liebling von Kritikern und Festivalveranstaltern. Das Publikum rennt allerdings bisher nicht grad in Strömen in seine Filme. Was in diesem Fall anders sein sollte. Denn diese Elegie um das Grauen des Sterbens – und damit die Schönheit des […]

Share
innenleben-900

Innen Leben (Regie: Philippe Van Leeuw)

Draußen ist Krieg. Und drinnen, in den Häusern, in den Menschen? Sechs Personen haben sich verbarrikadiert. Sie sind unterschiedlichen Alters, haben verschiedene Erfahrungen. Sie eint: die Angst.
Das Geschehen ereignet sich in einer kleinen Wohnung im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses. In Syrien. Draußen tobt das Morden. […]

Share

Ulrike Guérot: Der neue Bürgerkrieg. Das Offene Europa und seine Feinde

Die Autorin Ulrike Guérot fordert in ihrem Buch “Der neue Bürgerkrieg” das Pferd Europa vom politischen Kopf her aufzuzäumen – und nicht vom ökonomischen Schwanz. Dabei greift sie gerne zu pathetischen Formeln. Trotzdem ist es eine Streitschrift im besten Sinne.

“Europa muss geschaffen werden”. Der Konrad […]

Share

Enrique Vila-Matas: Kassel. Eine Fiktion

Mit multiplen Identitäten auf der documenta

Enrique Vila-Matas verarbeitet in “Kassel. Eine Fiktion” seine eigenen Erfahrungen auf der documenta. Der bekennende Postmodernist spielt dabei großzügig mit den Identitäten seiner Figuren. Vollkommen überzeugt ist unser Rezensent von dem Roman aber nicht.

Vier hölzerne, nummerierte Luftballons, die gen Himmel […]

Share
born-to-be-blue-900

Born to Be Blue (Regie: Robert Budreau)

Der Sänger, Trompeter und Komponist Chet Baker als Hauptfigur eines Spielfilms, eine Ikone des Jazz, unvergessen. Er starb 1988 mit nur 58 Jahren. Da droht Legendenbildung.

Der Kanadier Robert Budreau, Autor und Regisseur des Spielfilms, hat mehrfach betont, es handele sich um kein Bio-Pic üblicher Art, […]

Share
in-zeizten-des-abnehmenden-lichts-900

In Zeiten des abnehmenden Lichts (Regie: Matti Geschonneck)

Herbst der Patriarchen

Der Film erzählt souverän und eindrucksvoll den Zerfall einer Familie als den der DDR

Der Mann sieht so schwach aus, so zerbrechlich, so hilfesuchend in seiner Unterhose. Dann zieht er sich an, Hemd und Hose, Krawatte und Jackett. Und maskiert den alten Mann als […]

Share
CZW0110P_296.tif

Undressed – Unseen – Pool Party

Drei Stars der Modefotografie in der Helmut Newton Stiftung, Museum für Fotografie, Berlin

Helmut Newton gründete eine Stiftung, kurze Zeit bevor er 83jährig auf dem Sunset Boulevard in L.A. durch einen Autounfat ll ums Leben kam. Er wollte nicht nur sein eigenes Werk sichern, sondern hiermit […]

Share
Theater "Volksbühne" in Berlin-Mitte bei Nacht.

It’s Time To Say Goodbye!

Regisseur Frank Castorf hat ein letztes Mal unter Volksbühnen-Intendant Frank Castorf inszeniert
 

Die ersten drei Stunden dieses Theaterabends dem Titel „Ein schwaches Herz“ sitzt man, und leidet und schwitzt und langweilt sich und ist genervt. Und dann macht’s Klick. Und man ist hingerissen und sogar etwas traurig, wenn die Chose dann […]

Share
bild_d-900

57. Biennale Venedig 2017 – VIVA ARTE VIVA

Rückfall in die Bohème. Lauwarme Vorspeisen in Venedig: Auf der größten und wichtigsten Kunstbiennale der Welt will Kuratorin Christine Macel die Kunst aus den Fängen der Politik lösen – landet dabei aber im 19. Jahrhundert.

Wer hat Angst vor Rot, Grün und Blau? Natürlich niemand. […]

Share
free_speach_900

Free Speech Fear Free (Regie: Tarquin Ramsay)

Die Redefreiheit ist in vielen Staaten Europas ein selbstverständliches Gut. Schauen wir uns in der Welt um, gibt es jedoch unzählige Länder, in denen das ganz anders ist. Und mit der Globalisierung steht die Frage im Raum, ob dieses Gut bei uns tatsächlich ein gesichertes […]

Share