Autoren über Kunst und Leben

Monat April 2007

Das Handy im Film

„Scheiße, kein Netz!” In den Achtzigerjahren waren Handys noch schwer, teuer und eher selten. Inzwischen hat praktisch jeder eins in der Tasche, und Hollywood hat gelernt, damit zu rechnen: Handys sind Bestandteile der Filmdramaturgie geworden. Bemerkungen zum Zusammenwirken von bewegtem… Weiterlesen →

Share

David Lynch – Von der Kunst zum Kino und zurück

David Lynch gehörte in den 1980er Jahren zu den wenigen Regisseuren, die nach dem Scheitern von New Hollywood eine sehr eigenwillige Filmsprache in die Traumfabrik retten konnten: ein Autor, dessen Karriere vom Kampf des Künstlers mit dem Apparat gekennzeichnet war… Weiterlesen →

Share

Good Night, and Good Luck (Regie: George Clooney)

Ein Stück Aufklärung Zu Beginn der fünfziger Jahre geschah in den Vereinigten Staaten von Amerika etwas, das Verfassungen und Selbstbildnisse moderner Staaten nicht vorsehen: Eine demokratische Gesellschaft brachte aus sich selbst heraus eine terroristische, anti-demokratische Kraft hervor, die unter Berufung… Weiterlesen →

Share

© 2021 getidan — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑