drewEin langer Weg liegt zwischen ihrem ersten Auftritt als Siebenjährige in Spielbergs E.T. und ihrer Rolle als tougher „Engel für Charlie“ in der Kinofassung des TV-Klassikers – ein Weg, auf dem Drew Barrymore gewissermaßen im Zeitraffer alle Höhen und Tiefen des Stardaseins durchlebte. Ihr mit Drogenexzessen und Affairen gespickter Lebenslauf wurde zum „Musterbeispiel“ für die Schattenseiten des Hollywood-Glamours. Ihre schauspielerische Arbeit geriet dabei oft in den Hintergrund, obwohl sie beinahe unentwegt Filme gemacht hat. Doch Ende der Neunziger kam ihre Karriere – mit Filmen wie SCREAM!, BATMAN FOREVER und Woody Allens EVERYONE SAYS I LOVE YOU – wieder in Schwung, und ihr Auftritt in CHARLIE’S ANGELS – an der Seite von Lucy Liu und Camoron Diaz – katapultierte sie (zurück) in die Liga der meistgefragten Schauspielerinnen. Das Buch versucht beidem – ihrer filmischen Laufbahn und ihrer „Skandalbiographie“ – gerecht zu werden: Ein mit 304 Fotos bzw. Sequenzen bebildertes Porträt einer der schillerndsten Persönlichkeiten Hollywoods.


bei amazon bestellen

Letzte Artikel von Georg Seeßlen (Alle anzeigen)