che 900

Die Linke im Film: Gespenster der Revolution

Georg Seeßlen in epd Film:

Seit es das Kino gibt, träumt die Linke von ihrem Film. Vergeblich. Es konnte nicht gelingen, das Kino in seiner dreifachen kulturellen Erbschaft zu überwinden: als Nachkomme des bürgerlichen Theaters mit seinen in Fatalität verkleideten Geschmackscodes, als Nachkomme des Gottesdienstes und […]

Share
1024px-Donald-trump-secim-840x420

Trompeten des Trumpismus

Sprachattacke der Rechtspopulisten

Leute wie Donald Trump und Steve Bannon haben verstanden: Die Sprache ist die letzte verbliebene Waffe der Linken und Liberalen. Also setzen sie alles daran, sie zu vergiften.

1 Im Wunderland traf Alice, die neugierige kleine Rationalistin, auch auf die Raupe. Diese nannte Schwarz […]

Share
karlmay_raupp-700

Karl May – Hungerkünstler & Tramp; Traumtänzer, oder Der lange Weg nach Dschinnistan

„Einen Weißen? … Aber das ist fürchterlich!“ –
„Nicht fürchterlicher, als wenn man einen Schwarzen verkauft. Mensch ist Mensch.“
(Waldröschen 1883)

Was eigentlich ist „deutscher“: Dass Karl May, inneren und äußeren Zwängen zufolge, nicht in den Ländern war, über die er schrieb, oder dass das […]

Share
karl_may_with_sascha_schneider__1904-900

Karl May und einige seiner Illustratoren

Ein Ort. Nirgends

Der Rauch der Lagerfeuer,
wenn sich die Dämmrung naht,
wölkt um die Abenteuer
am Indianerpfad.
(Günther Eich: Fährten in die Prärie)

Liest eigentlich noch jemand, jenseits von Nostalgie und Wissenschaft, Karl May? Kaum. Trotzdem rumort dieser sonderbare Traumreiseschriftsteller in den Ecken unserer populären […]

Share

Zerstörungsorgien

„Ein paar Anmerkungen zur unmöglichen Beziehung zwischen dem global erfolgreichen Hollywood und dem neuen Präsidenten der USA“ von Georg Seeßlen in derFreitag

Seit es das US-amerikanische Kino gibt, gibt es Beziehungen von Produktion und Stil mit den jeweils amtierenden Präsidenten. Entsprechend kreative Nerds haben sogar […]

Share

Georg Seeßlen über die Entstehung des “Mediengespenstes” Trumps aus der Popkultur

Im klassischen Sinne einer rationalen Wahlprognose und im Sinne einer moderaten Demokratie-Erzählung war dieser Wahlsieg vermutlich eher nicht vorauszusehen. Wohl aber bereitete von Anfang an die merkwürdige Sicherheit – teils eher resignativ (“Es geht eben immer so weiter wie gewohnt”), teils zuversichtlich (“Das System übersteht […]

Share
magi__900

Die heiligen drei Herren

Ideologie, Ökonomie, Besäufnis: Der Weihnachtsmarkt ist ein Bollwerk deutscher Leitkultur. Seit dem Anschlag steht er nicht mehr für Frieden auf Erden.

Weihnachtsgeschichten handeln von Elend, Grausamkeit, Mord und Heimatlosigkeit. Nirgendwo wird die Welt in so düsteren Farben gemalt wie in Weihnachtsgeschichten. Damit dann der Glanz der […]

Share

Bayern gehört abgeschafft!

Der Südosten Deutschlands ist von einer unheilbaren Krankheit namens CSU befallen. Will man sie verstehen, muss man Mafia-Krimis lesen.

Das Bundesland Bayern besteht aus meistenteils schönen Gegenden, in denen es ziemlich genauso viele Drecksäcke, Langweiler und Leute gibt, mit denen man gerne ein Bier trinken […]

Share
bin-im-wald-film-900

Bin im Wald. Kann sein, dass ich mich verspäte (Regie: Corinna Belz)

Besuch im Elfenbeinschneckenhaus: Ein Film mit Peter Handke

Es regnet oft in diesem Film. Aber davon später. Dass zu Beginn von „Bin im Wald. Kann sein, dass ich mich verspäte“ ein gänzlich unscharfes Portrait-Foto von Peter Handke mählich deutlicher wird, durch einen Polaroid-Prozess der Entwicklung […]

Share
welcome_1000

Fata Morgana Europa

Wohin soll der Mensch gehen, wenn seine Welt zur Hölle wird? Wer bleibt und noch Kraft hat, der muss entweder das Töten lernen oder sich aufs Getötetwerden vorbereiten. Ansonsten bleibt ein zukunftsloses, zermürbendes, ohnmächtiges langsames Sterben. Es ist keine leichte Entscheidung, zu fliehen. Man hat […]

Share
chevalier-1500

Chevalier (Regie: Athina Rachel Tsangari)

LEHRSTÜCK MIT SEEIGEL
Wer ist in allem der Beste? Athina Rachel Tsangaris große Film-Groteske “Chevalier” über Männerspiele, Griechenland und eine von Ranking und Rating besessene Kultur.

Schon die ersten Einstellungen dieses Films sind ziemlich überwältigend. Das Meer. Die Felsenküste. Kleine schwarze Wesen tauchen auf. Es sind Männer […]

Share
walking-dead-1500

Die Hölle sind wir – Georg Seeßlen über den modernen Horrorfilm

Schuld an allem Grauen ist die Welt selbst: In modernen, drastischen Horrorfilmen wird nicht nur das Monströse des Menschen verarbeitet, sondern auch der Neoliberalismus.

Wie jedes Genre hat auch der Horrorfilm eine doppelte Funktion. Er drückt etwas Überzeitliches, Anthropologisches oder wenigstens tief in einer Kultur Versenktes […]

Share
fritz Lang_poster_1-1

Fritz Lang – Der andere in uns (Regie: Gordian Maugg)

DER AUGENMENSCH UND DIE WIRKLICHKEIT
Gordian Mauggs „Fritz Lang – Der andere in uns“ mischt alten und neuen Film zu einer düsteren Seelenreise des Künstlers
„Wenn die Wirklichkeit um die Ecke kommt, dann knallt’s – Aber das muss ich Ihnen ja nicht erzählen, Herr Lang.“ Der das […]

Share
profil

Gewinner, die Verlierer führen

DAS FUSSVOLK DER RECHTSPOPULISTEN GLAUBT AN IDENTITÄT, DIE FÜHRUNG ANS GELD. GEMEINSAMKEIT ENTSTEHT DURCH WILLKÜRLICH DEFINIERTE FEINDE.
Die Flüchtlingsfrage ist für rechtspopulistische Strategen ein idealer Ansatzpunkt zur Rekrutierung neuer Anhänger und Radikalisierung alter. Mit diesem Motiv kann man der Mehrheit Bilder, Erzählungen und Begriffe aufzwingen. Offensichtlich […]

Share
hunger games

Die Bösen, die Dummen und die Gemeinen (Science Fiction vom Planet der Verdammten)


Auf dem Planet der Verdammten wird eine Zukunft verhindert, die auf Migration, Freiheit und Solidarität gebaut ist.
Gemeinsam sind sie so unausstehlich wie unbezwingbar, wie es scheint: Die skrupellosen Karrieristen und Geldmenschen, die „Gewinner“ des stylishen Neoliberalismus, die nach Mord und Terror geifernden Neofaschisten, die Hass-besoffenen […]

Share
Leonardo,_Groteske_Köpfe

Die klugen Köpfe

Wenn zehn kluge Köpfe etwas sagen, dann gilt es im Mainstream als ausgemachte Dummheit. Wenn ein öffentlicher Dummkopf es auch sagt, dann gilt es als große Klugheit. Der öffentliche Dummkopf aber, das ist seine Aufgabe, sagt immer erst etwas Kluges nach, wenn es zu spät […]

Share
P1020644

DEMOCRACY FIRST, oder WIE PESSIMISTISCH DARF (ODER MUSS) MAN SEIN?

Angesichts des an allen Ecken und Enden aufsprießenden Halb- und Ganzfaschismus in unserer Gesellschaft, dem Begräbnis der Hoffnungen auf ein nicht nur ökonomisch, sondern auch politisch (demokratisch) und kulturell geeinigtes Europa, angesichts der hässlichen Machtkämpfe, die unsere politische Klasse ausruft, statt ihrer humanistischen und zivilisatorischen […]

Share

Der Gezeichnete – Eine Horst Janssen-Monographie versucht den großen Zeichner und die Borderline Persönlichkeit zusammen zu bringen. Ein bisschen erfolgreich.

War Horst Janssen ein großer Künstler? Mit ziemlicher Sicherheit: ja. War er ein bedeutender Künstler? Äh, definiere „Bedeutung“. War er ein Künstler, der etwas geändert hat, in der Geschichte der Kunst, in der Gesellschaft, im Betrieb? Eher nicht. Viel mehr ist erstaunlich, wie ein Betrieb, […]

Share
P1020444 heater mauer 4

Rechtspopulismus. Vorschlag für einen kleinen Perspektivwechsel

Lassen wir uns, für einen Augenblick, nicht den so fundamental verengten Blick auf die „Flüchtlingsfrage“ von der Rechten aufzwingen, sondern versuchen, auch wenn es schwer fällt, einen weiteren, distanzierteren Blick auf das Geschehen in Europa und anderswo zu gewinnen.
Die Flüchtlingsfrage ist für die rechtspopulistische Strategie […]

Share

Hass und Hoffnung – Deutschland, Europa und die Flüchtlinge

“Halbfaschistischer Sumpf”
Ein Interview mit Georg Seeßlen  auf spiegel online 
(von Benjamin Moldenhauer)
Share

Share