67. Filmfestspiele Venedig (04.09.2010)

Hollywood im Schmuddellook Das ist mal eine interessante Perspektive. Sofia Coppola nimmt sie ein – in ihrem hier im Hauptwettbewerb gezeigten Filmchen „Somewhere“ (Irgendwo). Darin erzählt sie, wovon sie immer erzählt: der Einsamkeit der Schönen und Reichen. Natürlich gibt’s wieder eine weibliche Hauptfigur, die durch[…]

Share
weiterlesen …

Carol O’Connell

Eine Polizistin namens Mallory Die Frau mit den grünen Augen Es sind Bücher, die am Ende trotz aller Lösung auch Rätsel hinterlassen, die Schatten werfen, ein Echo anklingen lassen, das Dunkle anrühren und das Helle zugleich. Warum betrachtet man sich Bilder von Hieronymus Bosch? Wozu[…]

Share
weiterlesen …

67. Filmfestspiele Venedig (03.09.2010)

Bisher flau, lau, mau Auf dem roten Teppich ist nicht viel los. Bisher werden Glanz und Glamour auf dem Filmfestival von Venedig eher klein gehalten. Macht nichts. Das Festivalgelände ist ohnehin eine riesige nicht zu Party-Stimmung einladende Baustelle, viele Zäune umgeben das riesige Gelände für[…]

Share
weiterlesen …

67. Filmfestspiele Venedig (02.09.2010)

Am Mittwochabend eröffneten die 67. Filmfestspiele in Venedig Robust – das ist bisher das entscheidende Stichwort für das Festivalprogramm. Der künstlerische Direktor Marco Müller hat „eigenwillige Handschriften“ versprochen. Nun ja. Mit freundlichem Blick könnte man das, was hier bisher so geboten wurde, unter diesem Schlagwort[…]

Share
weiterlesen …

Die Temporäre Kunsthalle Berlin hat geschlossen

Die Karawane zieht weiter In Berlin schließt die Temporäre Kunsthalle. Sie braucht keinen dauerhaften Nachfolger Von INGO Arend Am Ende wieder der Anfang: 160 Werke von 63 Architekten, Designern, Komponisten und Künstlern. Schwer zu sagen, was der Aktionskünstler John Bock da auf dem Berliner Schlossplatz[…]

Share
weiterlesen …

Salt

Angelina Jolie – ein Kerl wie sie „Haben Sie eigentlich“, fragt der CIA-Mann einen Mann der Spionageabwehr, „eine Ahnung wer diese Frau ist?“ Der eine Mann wird später erfahren, dass er sich sehr getäuscht hat, obgleich er alles zu wissen glaubte und der andere wird,[…]

Share
weiterlesen …

Elfenbeinturm oder kulturelle Gesamtschule

Der Streit um die „Villa Tarabya“ gefährdet den deutsch-türkischen Kulturaustausch Sieger nach Punkten. So nannte der Schriftsteller Thorsten Becker einen vor genau sechs Jahren erschienenen Roman. Darin schildert der Berliner Autor die Geschichte seines Helden Nasrettin Öztürk vom Sohn türkischer Einwanderer in Berlin zum Europameister[…]

Share
weiterlesen …

Thilo auf Klingonisch

Bedankt Euch bei Marc Okrand. Dieser Sprachwissenschaftler begann Mitte der 80er für das expandierende „Star Trek“ – Universum Klingonisch zu entwickeln. Anfang der 90er lag dann sein „Wörterbuch für Klingonisch“ in trendigen Läden. Falls es tatsächlich eines Tages doch gelingen sollte, den „Krieg der Kulturen“[…]

Share
weiterlesen …

67. Filmfestspiele Venedig (01.09.2010)

Sonne über Venedig. Die gern mürrische Filmkritiker-Gemeinde aus aller Welt ist zu guter Laune gezwungen. Das fällt so mancher und manchem schwer. Aber das Festival macht es den Griesgramen noch schwerer, nicht fröhlich in die 67. Ausgabe der Mostra Internazionale d’Arte Cinematografica, des Internationalen Filmfestival[…]

Share
weiterlesen …