Anja Jaenicke beantwortet den Fragebogen von Marcel Proust

Der berühmte Fragebogen, der in Wahrheit gar nicht von Proust stammt Das Ausfüllen des nach dem berühmten französischen Schriftsteller Marcel Proust (1871-1922) benannten Fragebogen war um die Jahrhundertwende ein beliebtes Gesellschaftsspiel. Dabei hat der Autor des epischen Jahrhundertromans „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“[…]

Share
weiterlesen …

Wundersame Begebenheiten spielen sich ab in der deutschen Hauptstadt: Flüchtlinge sind Menschen. Und die Nation hört zu.

Es war einmal eine Stadt, die konnte keinen Flughafen bauen und keine Fahrradwege. Die Stadt konnte auch nicht S-Bahn, sie war überhaupt nicht besonders freundlich zu ihren Bewohnern und rühmte sich dessen noch als Schnoddrigkeit. Doch dann kamen Menschen von weither und unter vielen Gefahren[…]

Share
weiterlesen …

It’s not TV (aus: WASD – Texte über Games)

WASD – Bookazine für Gameskultur Die WASD ist das Magazin für Gameskultur. Unabhängig, vielseitig und wunderschön. Das „Who is Who“ des deutschen Gamesjournalismus schreibt hier aus verschiedenen Blickwinkeln über alles, was Gamer von heute bewegt. „Insert Coin – Computerspiele und das liebe Geld“ ist der Titel[…]

Share
weiterlesen …

In Thessaloniki fragt das deutsch-griechische Kunstprojekt “Tempus Ritualis” nach neuen Formen der Vergemeinschaftung in Zeiten der politischen Krise

  Kunst und Krise: Eine neue Work-Life-Balance Crisis. What Crisis? Wer in diesem Sommer nach Thessaloniki reist, fragt sich, wo eigentlich die vielbeschworene griechische Krise ist. Der Hellenen zweitgrößte Stadt boomt nicht nur wegen des Tourismus. Nobelboutiquen säumen die Boulevards der nordgriechischen Metropole am Thermaischen Golf.[…]

Share
weiterlesen …

Shakespeare Festival im Globe Neuss 2014

Seit nun schon 24 Jahren gehört das Shakespeare Festival im Globe Neuss für Theaterfans zu den wichtigen Terminen. Alljährlich locken in- und ausländische Schauspieltruppen mit Novitäten. Wie’s so ist bei einem Festival: Nicht jedes Angebot trifft den Geschmack von jedem. Doch eines ist sicher: Jeder[…]

Share
weiterlesen …

Eine ganz ruhige Kugel (Frédéric Berthe)

Gérard Depardieu hat in den letzten Jahren einige Filme gedreht, die man gern vergessen möchte. Oft – von Ausnahmen wie 2010 Ozons „Potiche“ („Das Schmuckstück“) abgesehen – sieht’s so aus, also gehe es ihm nur noch um lukrative Selbstvermarktung, kaum mehr um Kunst. Diesmal, immerhin,[…]

Share
weiterlesen …

The Unknown Known (Errol Morris)

Über diesen Dokumentarfilm lässt sich bestens streiten! Im Zentrum steht Donald Rumsfeld, Ex-Verteidigungsminister in Washington. In unguter Erinnerung ist er vor allem dadurch, dass er 2003 von angeblichen Beweisen für Massenvernichtungswaffen im Irak faselte und damit die Kriegsführung des Weißen Hauses gegen das arabische Land[…]

Share
weiterlesen …

Wüstentänzer – Afshins verbotener Traum von Freiheit (Richard Raymond)

Kunst als taugliches Mittel politischen Kampfes – davon träumt jeder. Manche Menschen handeln sogar dementsprechend. In diesem Fall sind es junge Leute im Iran. Ihnen geht es darum, die Einschränkungen der künstlerischen Möglichkeiten in ihrer Heimat abzubauen. Sie tun es auf mutige Weise, indem sie[…]

Share
weiterlesen …