Schöner Klang, schrecklicher Lärm

Auf der Suche nach einer akustischen Ästhetik in einer lauten Zeit

Aus der Sehnsucht nach dem angenehmen Klang und den Strategien, unangenehme Klänge zu vermeiden, sind Klangkulturen entstanden: nicht nur die Sprache verursacht „vertraute“ Klänge oder eben „fremdartige“ Klänge, Strand jede Kultur entwickelt ganz spezifische Umgangsformen mit Lärm und Stille, mit akustischen Codes und Verboten.

Eine Sendung von Markus Metz und Georg Seeßlen

gesendet: 09.03.2008, Freistil – beim Deutschlandfunk

[media=14]


zur AG Technische Akustik wechseln und diesen Beitrag hören

Informationen zur Sendung

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere