Viva La Libertà (Roberto Andò)

Das politisch spannende Kino mit hohem finanziellen Aufwand findet in Deutschland derzeit meist im Fernsehen statt, bei den Privaten vor allem, wie gerade wieder mit dem Film um den Sturz von Christian Wulff gezeigt wurde. In anderen europäischen Ländern sieht es zum Glück anders aus. […]

Share

Philomena (Stephen Frears)

Venedig stand Kopf. Beim letzten Filmfestival in der Lagunenstadt verliebte sich jede und jeder in Judy Dench, die der Hauptfigur von Stephen Frears’ auf Tatsachen basierendem Film so eindrucksvoll und emotionsreich Gestalt verleiht.
Die Story hat es in sich: Philomena (in dem um 2003 spielenden Hauptstrang […]

Share

Philomena (Stephen Fears)

Es gibt die Jugend, die ist kurz und schön und bei manchen ein bisschen wild. Und dann gibt es das Älterwerden und schließlich das Alter, und diese dauern den ganzen verdammten Rest des Lebens. Dass man daraus allerdings noch einmal soviel machen kann, wie andere […]

Share

Aleida Assmann: Ist die Zeit aus den Fugen?

Ist die Zeit aus den Fugen? – auch wenn der Titel von Aleida Assmanns jüngstem Buch so klingen mag, das Buch der 1947 geborenen Literaturwissenschaftlerin ist kein Ratgeber zum Thema Be- und Entschleunigung und auch keine populäre Geschichte der Zeit, wie der Untertitel “Aufstieg und […]

Share

How To Write A Suggestion EssayPaper

There are lots of ways to market your company. Your correspondence provides crucial contact data aswell, and looks polished and qualified. Modify and obtain one of the following letterhead themes for Microsoft Expression to utilize within home or your organization. Each design listed below was […]

Share

Jörg Maurer – Musikkabarettist und Krimiautor

In seinem ersten Leben war Jörg Maurer Lehrer. Dann agierte er auf der Bühne seines eigenen Theaters. Und schließlich wurde er Schriftsteller. Entgegen einer gelegentlich kolportierten Behauptung ist Kartenzählen in Casinos die-besten-online-casinos.info nach deutschem Recht (ebenso in den USA) nicht strafbar und auch nicht ordnungswidrig; […]

Share

Stanisław Lem und das Kino: Anmerkungen zu einer schwierigen Beziehung

Man kann Stanisław Lem als einen Meister der literarisch und diskursiv anspruchsvollen Science Fiction ansehen, man kann ihn aber auch als einen Autor ansehen, der sich gewisser Elemente des Genres bedient, das er ansonsten weit überschreitet. Insofern haben wir schon mit einer solch einfachen Feststellung, […]

Share

Der israelische Filmemacher Avi Mograbi im Interview

„Ich singe von der Kollaboration“
Wie filmt man einen Kriegsverbrecher? Wie demonstriert man militärisches Denken? Der israelische Regisseur Avi Mograbi sucht darauf Antworten.
EIN INTERVIEW
taz: Herr Mograbi, in Ihren Filmen spielt der Kampf zwischen Israelis und Palästinensern eine zentrale Rolle. In „Z 32“ sieht man keine Waffen, […]

Share

Monuments Men – Ungewöhnliche Helden (George Clooney)

George Clooney als Prediger des „American Way of Life“. Seine Schnulze über eine Sondereinheit der US-Army, die Ende des Zweiten Weltkriegs von den Nazis geraubte und versteckte Kunst rettete, endet zwar konsequent mit der US-Flagge in Großaufnahme. Doch die Traute, an dieser Stelle konsequent zu […]

Share

Whitney Chadwick: Frauen, Kunst und Gesellschaft

Warum sind in den Museen nur wenige Werke von weiblichen Künstlern zu finden? Weil es in der Vergangenheit nicht viele Künstlerinnen gegeben hat? Fehlanzeige: Es gab erstaunlich viele Malerinnen und Bildhauerinnen, deren Werke allerdings nicht überliefert sind. Warum das so ist, davon erzählt mitreißend das […]

Share

Georg Schrimpf (* 13. Februar 1889; † 19. April 1938)

“Die unzerstörbare Macht des deutschen Gemüts”
Der Maler Georg Schrimpf musste lange auf die Anerkennung seines Werkes warten. Und dann wurde es ausgerechnet von Hitlers Stellvertreter Rudolf Heß wahrgenommen. Schrimpfs Tod bewahrte ihn vor dem Pakt mit den Nazis. Vor 125 Jahren wurde der Vertreter der […]

Share

Wilhelm Waiblinger: Friedrich Hölderlins Leben, Dichtung und Wahnsinn

Wenn sich Vernunft und Denken verheddern
Von Jörg Magenau
In einer neu aufgelegten Hölderlin-Biografie bietet Wilhelm Waiblinger ein überraschend modernes Verständnis der geistigen Verwirrung Friedrich Hölderlins an. Das Zeitdokument gab es bislang nur in Bibliotheken und Antiquariaten. (Deutschlandradio Kultur)
BEITRAG HÖREN
Deutschlandradio Kultur vom 14.02.2014, 10:33 Uhr
Download & Wiedergabe erfolgen […]

Share

Das Berliner Vakuum

Klaus Wowereit sucht einen neuen Kultursenator für die Hauptstadt. Dort steht die SPD vor einem programmatischen Vakuum
“Für eine neue Kulturpolitik”. Pünktlich zum letzten Bundestagswahlkampf entdeckten die Genossen ein unterschätztes Politikfeld. Kanzlerkandidat Peer Steinbrück sammelte kreative Geister um sich: Den Musikproduzenten Tim Renner , den Schriftsteller […]

Share

Matt Dillon wird 50

Hollywood-Schauspieler Matt Dillon feierte am 18. Februar 2014 seinen 50. Geburtstag. Der ehemalige Teenagerstar spielte in außergewöhnlichen Arthousefilmen wie RUMBLE FISH und DRUGSTORE COWBOY, ebenso in der überdrehten Erfolgskomödie VERRÜCKT NACH MARY und dem Drama L.A. CRASH, in dem er als rassistischer Polizist brillierte.
2002 kam […]

Share

Volksentscheid in der Schweiz: „Zu 80 Prozent gegen die Deutschen“

Theatermacher Milo Rau erklärt, die Linken haben den „Opferdiskurs“ abgegeben. Davon profitieren die Rechten und ihr identitäres Projekt.
EIN INTERVIEW
taz: Herr Rau, nach dem Votum „Gegen die Masseneinwanderung“ ist jetzt viel davon die Rede, die Schweizer hätten Angst, sie fühlten sich bedroht. Ist dieser gefühlige Zugang […]

Share

Musiktheater: Dede Korkut – Die Kunde von Tepegöz (von Marc Sinan)

Schuld und Sühne im Lande der Oghusen
In Berlin hatte Marc Sinans Fassung der “Heldensagen von Dede Korkut” Premiere.
Ist die Türkei ein verfluchtes Land? Auf diese Idee könnte kommen, wer dieser Tage sieht, wie das Land am Bosporus wieder einmal nicht zur Ruhe kommt. Für Fans […]

Share

Robert Fleck: Das Kunstsystem im 21. Jahrhundert

In sieben gut lesbaren Aufsätzen beschreibt der Kunsthistoriker Robert Fleck erstmals zusammenhängend, was den heutigen Kunstbetrieb ausmacht. Museen sind ihm zufolge globale Markenprodukte – und abhängig von finanzkräftigen Kunstsammlern.
Am Ende stolperte er über einen Sammler. Seltener ließ sich der Widerspruch zwischen Theorie und Praxis besser […]

Share

Murat Uyurkulak: Glut

Das bald lodernde Feuer in Ominösien
Der Aufstand im Istanbuler Gezipark kam für viele Beobachter überraschend. Doch derart massive Proteste fallen in den seltensten Fällen einfach vom Himmel. Unter der Oberfläche des prosperierenden Tigerstaates am Bosporus muss die Glut des Protestes schon vorher geglimmt haben.
Von dem […]

Share

Zum Tod von Maximilian Schell

Der Schönste der Untergeher
Er wirkte wie von Anton Tschechow erfunden. Dunkle, schöne, zukunftslose Melancholie. Wenn Maximilian Schell die Bühne oder die Leinwand betrat, wurde alles langsamer und leiser. Aber das war immer eine Ruhe vor dem Sturm. Manchmal kam er, manchmal auch nicht.
Das BRD-Kino der […]

Share

Goldener Ehrenbär der Berlinale 2014 für Ken Loach

Mehr als die Verhältnisse
Ken Loach ist die Hommage der 64. Berlinale  gewidmet. Wohl kaum ein Regisseur hat das so sehr verdient wie er
Jetzt ist es also so weit. Ken Loach ist ein Klassiker. Mit Retrospektiven und den dazugehörigen Zeitungsartikeln geehrt. Das ist einerseits wunderbar, denn kaum einer […]

Share