12 Years a Slave (Steve McQueen)

US-amerikanische Medien haben das Jahr 2013 zum „Jahr des schwarzen Films“ erklärt. Tatsächlich kamen einige bemerkenswerte Spielfilme schwarzer Künstler heraus. Besondere Aufmerksamkeit bekam bei den Kritikern (und seit dem Filmfestival Toronto bei Jurys) das Anti-Sklaven-Drama „12 Yaers a Slave“. Das Publikum in den USA hat […]

Share

The Wolf of Wall Street (Martin Scorsese)

Professionelle Geldjongleure sind in der Regel Arschlöcher. Ihnen ist es egal, ob sie andere Menschen ins Unglück treiben oder nicht, Hauptsache sie verdienen Millionen. – Die Erkenntnis ist nicht neu. Leider ist sie das Einzige, was Regisseur Martin Scorsese zu bieten hat. Und dazu braucht […]

Share

Crulic (Anca Damian)

2008 starb in Polen der Rumäne Claudiu Crulic in Folge eines Hungerstreiks in einem Gefängnis. Mit dem Nahrungsverzicht hatte er gegen seine ungerechtfertigte Verhaftung protestieren wollen. Aufmerksamkeit erreichte er damit aber erst nach seinem Tod. Zu Lebzeiten wurde er von allen, die hätten helfen können, […]

Share

Gildo&Rohm (7): Baumtänzer

 

Ein Baumtänzer sei ich,
schrie meine Mutter oft.
Und tatsächlich lebte
ich in einer Baumwelt,
in der ich gar der
stolze Besitzer
eines Baumhauses war.
Bis sie platzten,
einer nach dem anderen.
Wie Seifenblasen.
Mutter hatte es gewusst.
Bäume sind Schäume.
Wie gewonnen, so
zerronnen.

Guido Rohm
Bild: Eggs Gildo
via guidorohmsgestammeltenotizen
Share

Share

Gildo&Rohm (6): Tastatour

Ich befinde mich auf
einer Tastatour
durch die Wohnung.
Dunkelheit umwölkt
mich.
Stromausfall.
Guido Rohm
Bild: Eggs Gildo
via guidorohmsgestammeltenotizen
Share

Share
wenzel_top_-_kaplan

Neues von Speckpater, Papst und Petzi. Wenzel Storch sichtet katholische und weniger katholische Comics

„Jeder nach seinen Fähigkeiten“
Haben Sie Ehrfurcht vor dem dreckigsten Proleten
– er hat eine unsterbliche Seele.
Pater Leppich
„Ich könnte vor Freude das ganze Haus kaputtschlagen“, frohlockt die Austernprinzessin Ossi Oswalda in Ernst Lubitschs Filmperle „Die Austernprinzessin“, und nicht anders ergeht es mir. […]

Share

Gesammelte beendete Romananfänge (Im Labyrinth von Guido Rohm)

“Hartmann öffnete die Tür, indem er sie schloss.”
“Nachdem Meißig Luft geschnappt hatte, buchtete er sie ein.”
“Als Feministin erinnerte sie sich nicht, nein, sie sieinnsiete sich. Wsie die Herrschaft dsie Männsie brechen wollte, musste bei dsie Sprache anfangen.”
“Er konnte es nicht sein lassen. Bereits zum dritten […]

Share

Das Feelgood Movie als moralisches Überlebensmittel

Im Kino gibt es einerseits die großen Blockbuster, die mit Millionen, Stars und digitalen Effekten nach ihren Zuschauern schreien, billige und böse Horrorfilme, die gelegentlich Medienpädagogen, Moralphilosophen und Soziologen ins Grübeln bringen, und transgressive Komödien, die ein offensichtlich ewiges Bedürfnis nach Furzen, Sex-Missgeschicken und anderen […]

Share

Die Wahrheit über Goethe

Der Anfang

Johann Wolfgang von Goethe wurde 1749 im engen Winkel eines an engen Winkeln reichen Hauses in Frankfurt/Main geboren. Sein Vater Johann Caspar war als schlagkräftiger Winkeladvokat berühmt geworden. Seine Winkelzüge galten als berüchtigt. Zahllose Kollegen, die sich mit ihm zerstritten, verschwanden. Wie man später […]

Share

Hugo Koblet – Pédaleur de charme (Daniel von Aarburg)

Ein Doku-Drama. Spielszenen und Interviewsequenzen sind geschickt miteinander montiert. – Im Fernsehen ist das ein Dauerbrenner. Im Kino finden sich Doku-Dramen selten. Dieses aus der Schweiz brauchte denn auch drei Jahre (die Uraufführung war im August 2010 beim Festival in Locarno), um nach Deutschland zu […]

Share

Diana (Oliver Hirschbiegel)

31. August 1997. Großbritannien fällt in tiefe Trauer. Denn Diana Frances Spencer, Princess Of Wales und Gattin britischen Thronfolgers Prinz Charles, ist 36jährig bei einem schrecklichen Verkehrsunfall in Paris ums Leben gekommen. Der Blätterwald rauschte, -x Histörchen gingen in Umlauf und noch mehr Spekulationen.
Nun also […]

Share

All Is Lost (J. C. Chandor)

Mit „Margin Call – Der große Crash“ stellte der Drehbuchautor und Regisseur J. C. Chandor vor zwei Jahren auf der Berlinale sein aufsehenerregendes Spielfilm-Debüt vor – ein harte Geschichte um Männer in der Finanzwelt, die ums Überleben kämpfen müssen. Inhaltlich knüpft er daran durchaus an. […]

Share

Rainer Werner Fassbinder und seine Filme

Eine Sonderausstellung des deutschen Filmmuseums veranschaulicht die Aktualität des Regisseurs RWF. Viele Themen seiner Filme sind heute so relevant wie zu ihrer Entstehungszeit.
Die in Kooperation mit der Rainer Werner Fassbinder Foundation stattfindende Ausstellung präsentiert zahlreiche Originaldokumente aus dem Fassbinder Archiv, welche die Arbeitsweise des Regisseurs beleuchten. […]

Share

James Joyce: Die Katzen von Kopenhagen

Heute hatte ich mal wieder fünf Minuten, in denen ich nicht wusste, was ich machen sollte. Also habe ich nach einem Buch gegriffen, einem Bilderbuch mit wenig Buchstaben drin. Das sind mir die liebsten von allen Büchern. Man kann sie auch als Tablett benutzen, um […]

Share

Diana (Oliver Hirschbiegel)

Schicksalsjahre einer Prinzessin
Jetzt wissen wir, dass auch ein pakistanischer Herzchirurg Dianas Herz nicht heilen konnte.
Wissen Sie noch, wo Sie am 29. Juli 1981 waren? Das heißt, falls es Sie damals schon gab. Dann klebten Sie ziemlich sicher mit 750 Millionen anderer Menschen vor dem Fernseher […]

Share

Pankaj Mishra: Aus den Ruinen des Empires. Die Revolte gegen den Westen und der Wiederaufstieg Asiens

Epochenwandel oder: Die Revolte des Ostens
Pankaj Mishra erklärt die Geburt des heutigen Asiens aus dem Geist des antikolonialen Denkens seit dem späten 19. Jahrhundert
Was haben Mao, Gandhi und Atatürk gemeinsam? Sie reagierten 1905 enthusiastisch auf die Seeschlacht bei Tsushima. Unerwartet war es dort der japanischen Marine […]

Share

Ausstellungen: Hans-Jürgen Raabe und Jim Rakete in Istanbul und Berlin

Die Illusion des Authentischen
Zwei Ausstellungen von Hans-Jürgen Raabe und Jim Rakete in Istanbul und Berlin zeigen die komplizierte Suche nach einem seltsamen Phänomen: dem Gesicht
Sein wahres Gesicht. Wer möchte das einmal zeigen. Fragt sich nur: Existiert es überhaupt – noch? Von den Internet-Selfies über die […]

Share

Katrin Ströbel: Wortreiche Bilder

Schriftlastige Moderne
Kritik von Carmena Thiele
Deutschlandradio Kultur
gesendet: 02.01.2014
hier hören
 
Warum lassen Künstler Buchstaben und Text in ihre Werke einfließen? In “Wortreiche Bilder” liefert Katrin Ströbel die Erklärungen – und schreibt zugleich eine engagierte Einführung in die zeitgenössische Kunst.
Heute wundert sich niemand mehr, wenn Künstler ganze Botschaften in […]

Share

Régis Wargnier inszeniert in Kambodscha Francois Bizots Überlebensgeschichte

Der französische Regisseur Régis Wargnier machte sich in den 1990er Jahren einen Namen mit monumentalen Historienepen. „Indochine“, der vor dem Hintergrund des französischen Imperialismus in Südostasien spielt, gewann 1993 den Oscar als bester fremdsprachiger Film sowie fünf Césars in seiner Heimat. Jetzt dreht Wargnier erneut […]

Share

Gildo&Rohm (5): Weite Welt

Ich reise gerne
in die weite Welt.
Nach Nachbarn.
Oder nach Supermarkt.
Hauptsache,
man kommt mal
raus.
Guido Rohm
Bild: Eggs Gildo
via guidorohmsgestammeltenotizen
Share

Share