zurich filmfest 680

screenshot watson.ch

 

Heute beginnt das 11. Zurich Film Festival. Und schon sind zwei grandiose Dokfilme von zwei Regisseurinnen zu bestaunen: Der amerikanische Hit «The Wolfpack» und der Schweizer Brocken «Dürrenmatt – Eine Liebesgeschichte».

Der Vater sagt, er sei Gott. Der Vater schlägt die Mutter. Die beiden haben sieben Kinder, sechs Jungs und ein behindertes Mädchen. Vierzehn Jahre lang sperren sie die Kinder zuhause ein. In sechs Zimmern in einem heruntergekommenen Hochhaus in der Lower East Side von Manhattan. Die Mutter ist Lehrerin, unterrichtet ihre Kinder und kann dafür Geld beziehen … (Simone Meier) weiterlesen auf watson.ch

Share