THE BLING RING – Reicher Wohnen in Los Angeles

BR_CD_rough_cover back
© Universal Music

 

„Oh mein Gott“, ruft ein Mädchen angesichts der Modeflut in der Villa des „It-Girls“ Paris Hilton. Eine Teenager-Clique zieht durch die Luxusviertel der Hollywood Hills und bricht in die Häuser der Stars ein, um Reichtum und Ruhm besonders nah zu sein. Regisseurin Sofia Coppola erzählt in THE BLING RING eine wahre Geschichte und zeigt spektakuläre Innen- und Außenansichten von Los Angeles, der Stadt der Filmsterne und -sternchen. Häuser repräsentieren in Filmen das Milieu oder den Charakter einer Person. Arm oder reich, normal oder exzentrisch – Häuser sind ein wunderbarer Hintergrund und eine geeignete Reflexionsfläche. Speziell L.A.-Filme bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Häuser, die keine künstliche Filmkulisse, sondern dem echten Leben entstammen, wie diese Bildergalerie zeigt:

 

LESS THAN ZERO, USA 1987

1 UNTER NULL.500

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schöne „leere“ Menschen in schönen leeren Räumen: Mit seinem Buch „Unter Null“ aus den 80ern entdeckte Bret Easton Ellis die verkokst-verkorkste, sinnentleerte MTV-Generation. Der Film fand passende glatte, schicke wie leere Bilder aus den Heimen der Kinder der Superreichen.

 

THE GODFATHER, USA 1972

2 DER PATE Filmproduzenten Luxusvilla.680

In den Hügeln der Stadt, im „Platinviertel” von Beverly Hills, Bel Air und den Pacific Palisades, liegen teils geschmacklose Kunstschlösschen und Villen. In dieser Villa lebt in DER PATE der Hollywood-Produzent, der eines Morgens in seinem Bett aufwacht und in Form eines abgeschlagenen Pferdkopfes ein Angebot erhält, das man einfach nicht ablehnen kann.

 

BODY DOUBLE, USA 1984

3a BODY DOUBLE Chemosphere-680

Das spektakuläre Chemosphere wurde auf Grund seiner außergewöhnlichen optischen Beschaffenheit als Filmkulisse in BODY DOUBLE genutzt. Was wäre der Film ohne dieses Haus? Scheinbar über der Stadt schwebend steht es in den Hollywoods Hills. Das achteeckige Gebäude mit 360-Panoramafenster auf einem einzigen Betonpfeiler erinnert an ein UFO. Es wurde 1960 von Frank Llloyd Wrights Schüler John Lautner konstruiert.

3b BODY DOUBLE Chemosphere680

In BODY DOUBLE beobachtet ein arbeitsloser Schauspieler einen brutalen Mord in der Nachbarschaft. Genutzt wurde das Haus für DREI ENGEL FÜR CHARLIE (2000), als Agentin Dylan (Drew Barrymore) aus dem Gebäude am verwinkelten Torreyson Drive, nahe des Mulholland Drives, springt.

 

LETHAL WEAPON II, USA 1989

4 LETHAL WEAPON II Garcia-House680

In LETHAL WEAPON II ist die Hangkonstruktion Garcia-House „Rainbow“ ein Verbrechernest südafrikanischer Diplomaten, das vom amoklaufenden Cop Martin Riggs (Mel Gibson) mit einem Jeep niedergerissen wird. Das Haus am Mulholland Drive ist ebenfalls eine Konstruktion von Star-Architekt John Lautner.

 

THE LIMEY, USA 1999

5 THE LIMEY.500

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine für Los Angeles typisch gewagte, wie beeindruckende Luxuspool-Konstruktion zeigt der moderne Noir-Krimi THE LIMEY. Hier haust Gangster Terry Valentine (Peter Fonda) über den Dächern der Stadt.

 

THE THIRTEENTH FLOOR, USA/D 1999

6 13th FLOOR Ennis Brown House.680

Das berühmte Ennis House von Frank Lloyd Wright im Stadtviertel Los Feliz wurde 1923 im Stil eines Maya-Tempels mit Steininnendekor gebaut. Hier lebt Actionfilm-Produzent Davis (Steve Martin) im Film GRAND CANYON.  Mit Blade Runner und 13TH FLOOR gelangte das Haus zu großer Popularität bei den Filmfans.

 

THE BIG LEBOWSKI, GB 1998

7 BIG LEBOWSKI Sheats-Goldstein Residence680

Die Sheats-Goldstein-Residence besticht durch ein markantes dreieckiges Dach und ist mit den Steinhügeln „organisch“ verbunden ist. Die klassische Privatvilla repräsentiert den ultramodernen L.A.-Lifestyle und steckt voller Besonderheiten: So lassen sich per Knopfdruck ganze Dächer verschieben und Fensterfronten öffnen. In THE BIG LEBOWSKI ist es das Heim des Pornoregisseurs Jackie Treehorn (Ben Gazzara).

 

CLUELESS, USA 1995

Spadena_Witch_House.500

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein höchst ungewöhnliches Design bietet das Spadena Haus in Beverly Hills, auch „Witch’s House“ genannt. Architekt Charles Willard Moore erbaute es in den 1920ern und es scheint direkt Grimms Märchen entsprungen. Zu sehen ist es in CLUELESS und THE UNDEAD von Roger Corman.

 

BLADE RUNNER, USA GB, HK 1982

BLADE RUNNER Bradbury Building680

Das im viktorianischen Stil erbaute Bradbury-Building in Downtown war in BLADE RUNNER Ort des brutal-düsteren wie philosophischen Showdowns zwischen Cop und Replikant. 1893 gebaut, ist es das älteste Bürogebäude der Stadt. Von außen wirkt das vierstöckige Gebäude eher schlicht, doch das Innere überrascht mit seinem gläsernen Giebeldach und dem hohen hellen Innenhof, sowie reich verzierten gusseisernen Geländern und Fahrstühlen.

 

SOMEWHERE, USA 2010

somewhere.500

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das 1929 im französischen Stil erbaute Hotel Chateau Marmont auf dem  the Sunset Strip in West Hollywood ist eines der legendären Hotels. Errol Flynn, Humphrey Bogart, Billy Wilder und Jim Morrison gingen hier ein und aus. „Blues Brother“ John Belushi starb in diesem Haus 1982 an einer Überdosis. Das Hotel war der Hauptschauplatz in Quentin Tarantinos FOUR ROOMS und THE BLING RING-Regisseurin Sofia Coppola setze dem Hotel in SOMEWHERE ein neues Denkmal.

 

HEAT, USA 1995

11 HEAT.680

Los Angeles ist auch eine Surf-City mit den beliebten Stränden in Venice oder Dogtown. Diese neuen Luxusviertel bieten modernste Häuser. Der nächtliche Blick auf das Meer verleiht in HEAT dem scheinbar schlaflosen, ständig agierenden Gangster Neil McCauley etwas Ruhe.

Wolf Jahnke

Bild: Filmstills

außer: Spadena Haus in Beverly Hills: Kafziel 

und Chateau Marmont Hotel: Gary Minnaert Minnaert

________________________________________________________________________________

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere