E. L. James: Shades of Grey

Das grosse Fesseln
Der Pornoroman „Shades of Grey“ ist Viagra für den Buchhandel und legt diesen Sommer auch alle Feuilletons flach. Bereits gibt es Persiflagen und Pläne für eine Verfilmung.
Sollten Sie noch nicht wissen, wie sich der wahre Orgasmus einer Frau anfühlt, hier kommts: „Völlige Auflösung […]

Share

Solidarität ist die Zärtlichkeit der Völker

„Solidarität ist die Zärtlichkeit der Völker“ ist eine theatrale Tortenschlacht. Dreh- und Angelpunkt ist die Erbschuld „Deutschland“, die als thematischer Brocken 60 Minuten über die Bühne gewargelt wird. Das Stück ist ein buntes Hin und Her, ein naiv-derber Reigen, der kein Auge trocken lässt und […]

Share

Die Sau ist los

Irgendeiner, der einen Namen hat, sagt irgendetwas Dringliches
Jetzt haben sie gerade wieder eine Mediensau durchs Dorf getrieben. Und ein jeder hat sich aufregen dürfen, je nach Standpunkt und Belieben. Morgen kommt die nächste. Wir freuen uns schon.
Die Dramaturgie dabei ist denkbar einfach. Irgendeiner, der einen […]

Share

Kunsthallen-Debatte

Der Elan der Erneuerung
Hamburg hat die älteste, Mannheim erweitert ihre, Berlin und Potsdam hätten sie gern: die Kunsthalle. Sie ist zu einer Art Blackbox der Stadterneuerung geworden
“Wir wollen nicht ein Museum, das dasteht und wartet, sondern ein Institut, das thätig in die künstlerische Erziehung unserer […]

Share

Reisewelten: Tansania (5)

Tansania (Teil 1 lesen)
Tansania (Teil 2 lesen)
Tansania (Teil 3 lesen)
Tansania (Teil 4 lesen)
Dienstag, 26. August 2008
Dar es Salaam
Die Fahrt nach Dar es Salaam per Dalla Dalla ab dem neuen Busbahnhof von Bagamoyo kostet nur 1800 Schilling. Die Wartezeit entfällt, weil ich den letzten Klappsitz im Gang erwische. […]

Share

Miss Kicki (Håkon Lui)

Mutter und (fast) erwachsener Sohn taumeln durch Asien – sind miteinander und können doch zueinander nicht kommen… – „Lost in Translation 2“? Nein. Zwar erinnert tatsächlich vieles an den Publikumserfolg von Sofia Coppola. Doch hat das Spielfilm-Regie-Debüt des Norwegers Håkon Liu eine schöne Eigenständigkeit. Und […]

Share

Karen llora en un bus (Gabriel Rojas Vera)

Es gibt Filme, die touren von Festival zu Festival, werden gefeiert, und tauchen nie in unserem Kino-Alltag auf. Dieser ist so einer. Zum Glück hat sich nun ein Verleih gefunden. Wer gute Arthaus-Produktionen liebt, darf den Import aus
Die Geschichte beginnt simpel: Karen (Ángela Carrizosa Aparicio) […]

Share

Allein die Wüste (Dietrich Schubert)

Es soll ja Leute geben, die nach einer ersten Erfahrung Wüsten-süchtig werden. Der Dokumentarist Dietrich Schubert gehört offenbar zu dieser Gruppe von Menschen.
Mit seinem Essay will er das Publikum an seiner Leidenschaft, konkret an einer langen, langen Zeit des Alleinseins in der marokkanischen Wüste teilhaben […]

Share

Die verborgene Zivilgesellschaft in Syrien (Interview Mohammad al-Attar)

„Im Krieg ist Kunst kein Luxus“
Es gibt im Untergrund Führungsfiguren und Basisgruppen, die im neuen Syrien eine Rolle spielen werden, meint Mohammad al-Attar. Ein Gespräch mit dem Schriftsteller.
taz: Herr al-Attar, als Sie vom Anschlag auf den innersten Kreis Assads gehört haben, was war Ihr erster […]

Share

Amoklauf bei “Batman”-Premiere in USA

Das Böse ist immer und überall
Das Kino ist ein ungemütlicher Ort, schon lange. Es drohte schon seit seiner Geburt damit, dass die Grenzen zwischen Spiel und Ernst, tödlichem Ernst überschritten würden. Dass die Zuschauer schreiend aus dem Saal liefen, weil sie sich vor der Einfahrt […]

Share

Schießerei bei “Batman”-Premiere

MELDUNG: Blutiges Massaker bei der Premiere des neuen „Batman“-Films in Aurora (Colorado).
Aufforderung zum Tanz
Was ist in diesem Kino bei Denver passiert?
In den letzten Monaten wurden Trailer von „The Dark Knight Rises“ angekündigt und empfohlen, kommentiert, analysiert und parodiert, so exzessiv, als gelte es, die große […]

Share

Das verflixte 3. Jahr (Frédéric Beigbeder)

Daphne (Jack Lemmon) hat es in „Some like it hot“ auf den Punkt gebracht: Männer, diese ekligen haarigen Wesen, die immer nur das Eine von einem anständigen Mädchen wollen – igitt.
Marc (Gaspard Proust) gehört zu dieser Sorte Mann. Und wundert sich, dass ihn die Frauen […]

Share

Lady Vegas (Stephen Frears)

Zugegeben: ich bin Bruce Willis-Fan. Nicht, weil der Typ nun schon Jahrzehnte erfolgreich die Muskeln spielen lässt, sondern weil er dieses Spiel fast immer mit schöner Selbstironie zugleich auch ad absurdum führt. Zudem hat er ja schon in einigen Filmen bewiesen, dass er auch ganz […]

Share

90 Minuten – Das Berlin-Projekt (Ivo Trajkov)

Einmal quer durch Berlin – in eineinhalb Stunden. Ein cleveres Sujet. Die Geschichte ist Krimi und Zeitbild in einem, formal gibt’s klassisches Erzählkino und auf Konventionen pfeifendes Experimentelles. Die Story um einen Schauspieler, der während der Premiere seines neuen Films den Tod der Freundin rächen […]

Share

Künstlertum, Menschentum

Leuchte, mein Stern, leuchte
Erinnerung an einen alten Film
Wir waren begeistert. Was für ein Film! In der Tat, da leuchtete ein Stern, es war der der Kunst, und es schien auch ein wenig der Stern derer, die sich der Kunst und der Revolution verschrieben hatten.
„Leuchte, mein […]

Share

Gemäldegalerie Berlin

Angriff der Gegenwart
Die Gemäldegalerie soll aus ihrem Haus am Potsdamer Platz in das viel zu enge Bodemuseum. Es gehört Chuzpe dazu, diese Rochade eine „historische Chance“ zu nennen.
100.000 Besucher. Stolz vermeldete das Germanische Nationalmuseum vor Kurzem seinen Erfolg. So viele Menschen hatten die Ausstellung „Der […]

Share

Retrospektive des chilenischen Künstlers Alfredo Jaar

Sehen, was man nicht sieht
Repräsentationskritik – Drei Berliner Kunstinstitutionen zeigen eine große Retrospektive des chilenischen Künstlers Alfredo Jaar
Picassos „Guernica“, Franz Kafkas „Schloß“ und die Tempelanlagen von Angkor Wat. Die Spur der Kunst zieht sich wie ein roter Faden durch Peter Weiss‘ legendäre „Ästhetik des Widerstands“. […]

Share

Faschismus in Bildern

Rechter Pop 
Wie ausgerechnet Comics für rechte Propaganda benutzt werden, stellt ein Band zum ersten Mal umfassend dar. Ein Standardwerk!
Dass die NSU-Terroristen eine Comic- und Cartoonfigur wie The Pink Panther alias Paulchen Panther für ihre Propaganda verwendeten, verwunderte die Öffentlichkeit. Niemand schien auf eine solche Appropriation […]

Share

Bis zum Horizont, dann links! (Bernd Böhlich)

Bernd Böhlich gehört zu den Letzten, die am Ende der DDR in Potsdam-Babelsberg Regie studiert haben. Und er gehört zu den Besten. In den 1980er Jahren fiel er mit subtilen DDR-Fernseh-Filmen auf, in denen er in intelligent-doppeldeutigen Dialogen und in vielsagenden Bildern ungeschminkt Wirklichkeit zeigte. […]

Share

Hasta la Vista! (Geoffrey Enthoven)

Spätestens seit 2005 der spanische Film „Das Meer in mir“ (zu Recht!) einen „Oscar“ gewann, hat die Auseinandersetzung mit dem Thema „Leben mit Behinderung“ im Kino Konjunktur. Zahlreiche der gut gemeinten, jedoch nicht wirklich guten Filme sind (auch zu Recht!) vergessen. Noch gut in Erinnerung: […]

Share