Fliegenköpfe (3) – Uwe Dick: Spott bewahre!

BÜCHERBRIEF AN MARJA Liebe Marja, eigentlich sollte dieser Brief schon vor Wochen geschrieben sein, vor Monaten, wenn ichs mit der Wahrheit genau nehme: aber dann krieg ich angesichts dieser Monate einen Schreck über die lange Dauer des Liegengebliebenen, und bin lieber weniger wahr: Wochen sind auch[…]

Share
weiterlesen …

Warum die Science Fiction gerettet werden muss

2084! Warum die Science Fiction gerettet werden muss, um der offenen Zukunft eine Chance zu lassen BEITRAG HÖREN [media id=127] Die Zukunft ist auch nicht mehr das, was sie früher einmal war. Diesen Stoßseufzer von Karl Valentin können wir heute – also in der Zukunft[…]

Share
weiterlesen …

Wer Thüringen regiert, ist nicht so relevant

  In Thüringen steht eine rot-rot-grüne Koalition unter linker Führung an, aber man muss schon ein versierter Theologe sein, um darin den Beginn der Apokalypse zu erkennen. Die Größe der Klöße Joachim Gauck, Ex-Pfarrer, Bundespräsident und selbsternannter DDR-Bürgerrechtler, hatte kürzlich mal wieder Bauchschmerzen. Es war[…]

Share
weiterlesen …

How to Compose an Essay the Easy Way

When it comes to really going out and doing something about our desire, many of us become paralyzed by anxiety. We visualize living we want, we find out carrying it out and think that somehow they are extra ordinary or have some super-human strength which[…]

Share
weiterlesen …

Ernst Jünger: Feldpostbriefe an die Familie 1915-1918

„Mehr als totgehen kann man nicht“   Kindskopf und Kriegsprotz: Heimo Schwilk gibt einen Band mit Feldpost von Ernst Jünger heraus. Es sind Briefe an die Eltern von 1915 bis 1918. „Liebe Eltern, das Paket mit Tabak und Schmalz habe ich mit Dank erhalten.“ Ernst Jüngers Feldpostbriefe[…]

Share
weiterlesen …

BILD Dir Deine Meinung: Thüringen aktuell

Die seltsame Angst des Mr  Fischer vor dem Land der Bolschewiki   (aus BILD ‚Ausgabe Thüringen‘ – 07.11.2014)   Share

Share
weiterlesen …

Leserbrief zu: Die Linke hat den besseren Traum
 – Georg Seeßlen entwirft eine sehr persönliche Utopie

  Lieber Herr Seeßlen, Ihre Beiträge verfolge ich seit Jahren mit Gewinn, ja mit Begeisterung. Aber erst jetzt juckt es mich in den Fingern, Ihnen auf einen davon zu antworten, beschäftigt er sich doch mit etwas, das alle Welt bewegen müsste (besonders die linke Hälfte),[…]

Share
weiterlesen …

Die Linke hat den besseren Traum
 – Georg Seeßlen entwirft eine sehr persönliche Utopie

VORNEWEG Um die Suche nach einer zeitgemäßen linken Utopie (vereinfacht gesagt: etwas zwischen „Zielvorstellung“ und „Traum“) zu beginnen, muss erst die Frage beantwortet werden, ob die Begriffe „links“ und „rechts“ überhaupt noch in dem Maße Gültigkeit haben wie einst. Die rasche Antwort, die man in[…]

Share
weiterlesen …

„Drachentöter“ im Deutschen Bundestag – Eine Attacke gegen Die Linke, ein Lied, eine Silberhochzeit und die Große Sozialistische Oktoberrevolution

  07. November 2014 Share

Share
weiterlesen …

Mr. Turner – Meister des Lichts (Regie: Mike Leigh)

MR TURNER, UND WIE ER DIE WELT SAH MR. TURNER von Mike Leigh ist ein sehr schöner Film über einen der bedeutendsten Maler des neunzehnten Jahrhunderts. Einen, der den Weg in die Moderne begleitete, der einerseits das Walten der Natur in immer waghalsigeren Farbschichtungen beschwor, andrerseits[…]

Share
weiterlesen …

Grégoire Chamayou: Ferngesteuerte Gewalt

DROHNEN Das allsehende Auge Gottes Das Militär feiert bewaffnete Drohnen als ein Werkzeug, mit dem das Töten „human“ wird. Grégoire Chamayou beschreibt in „Ferngesteuerte Gewalt“ genau das Gegenteil: Mit der Drohne werde Töten zur Hinrichtung – eine brillante Analyse. „Top Gun“, den Titel des berüchtigten[…]

Share
weiterlesen …

Achim Szepanski: Kapitalisierung Bd. II

Non-Ökonomie des gegenwärtigen Kapitalismus Achim Szepanskis Projekt einer nicht-marxologischen Auseinandersetzung mit Marx’ Kritik der Politischen Ökonomie unternimmt im zweiten Band der Schrift »Kapitalisierung« den Versuch, die rasenden Gegenstandswucherungen globalisierter Sozio-Ökonomiken radikal als Phänomene monetärer Kapitalisierung zu lesen. Gegen die Hegemonieder in aktuellen Vielfachkrisenzeiten wieder herumgeisternden[…]

Share
weiterlesen …

Der Antiintellektualismus begeht seinen größten Verrat nicht an den Intellektuellen, sondern an den Menschen, die er glaubt, vertreten zu dürfen. 

Minderheitenprogramm Die meisten Kolleginnen und Kollegen kennen das: Wenn sie einen Artikel geschrieben haben, der einerseits ein wenig tiefer in die Analyse einsteigt, als es die Mainstreammedien gemeinhin tun, und wenn dabei andererseits das eine oder andere Kontroverse zutage gebracht wurde, wobei Nebensätze und seltenere[…]

Share
weiterlesen …

Mr. Turner – Meister des Lichts (Mike Leigh)

Ein Augenschmaus! Regie-Altmeister Mike Leigh feiert die Lust am Sehen. Ausgangspunkt ist das Leben des Malers William Turner (Timothy Spall) in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Die Landschaftsmalerei ist sein ein und alles. Dazu gehört das Reisen, gern auch mal in ein Bordell oder[…]

Share
weiterlesen …

Das grenzt an Liebe (Rob Reiner)

Rob Reiner gehört zu den Hollywood-Routiniers. Selbst nicht so große Filme von ihm sind in der Regel doch mindestens vergnüglich. So ist es auch in diesem Fall. Das Vergnügen resultiert vor allem aus der Präsenz der Hauptdarsteller Diane Keaton und Michael Douglas. Die Story ist[…]

Share
weiterlesen …

Plötzlich Gigolo (John Turturro)

  Eine edle Filmkomödie mit dem Geschmack nach Himbeereis samt Sahnehäubchen. Das personifizierte Sahnehäubchen heißt in diesem Fall Woody Allen. Der ewige Stadtneurotiker hat allerdings nicht geschrieben und inszeniert und sich selbst in die Hauptrolle gesetzt. Das hat John Turturro getan und legt damit seine[…]

Share
weiterlesen …

Wie Albert Camus starb – Leseprobe aus: „99 CRASHES – Prominente Unfallopfer“ von Klaus Gietinger

Auch Prominente sterben – auf der Straße Klaus Gietinger nennt in seinem Buch die 99 bekanntesten Unfallopfer, wirft einen Blick auf ihr Leben und den Moment ihres Todes. James Dean, Helmut Newton, Jörg Haider, Jayne Mansfield, Margaret Mitchell, Albert Camus, Grace Kelly, Falco, Paul Walker[…]

Share
weiterlesen …

Es ist ganz einfach: Feminismus ist das neue Cool

In diesem Moment liegt Roxane Gay im Spital, mit vielen Nägeln im Schienbein, und feiert auf Twitter eine «pity party», also eine Mitleidsparty mit ihren Fans. Und träumt von einem Babyelefanten, den sie so gerne als Haustier hätte. Und von Essen. Und wahrscheinlich denkt sich[…]

Share
weiterlesen …

Reenactment MfS: Spurensuche – ein künstlerischer Blick auf die visuelle Hinterlassenschaft des Geheimdienstes der DDR

Nachstellungen Den Bildern nicht trauen: Arwed Messmer zeigt im Haus am Kleistpark mit „Reenactment MfS“ Bildinszenierungen der Stasi Ein junger Mann in Kampfuniform liegt dahin gestreckt auf dem Boden, neben ihm sein Gewehr. Die Arme sind seltsam quer über der Brust verschränkt, die Augen geschlossen,[…]

Share
weiterlesen …