The Assassin (Regie: Hsiao-Hsien Hou)

Ein Schwertkampf-Film ohne Schwertkämpfe, aber ein Bilderbuch von magischer Schönheit. – So lässt sich vielleicht am kürzesten sagen, was hier offeriert wird. Die Story nachzuerzählen, ist kaum möglich. Und auch nicht notwendig. Nur dies: eine Frau wird zu Kämpferin ausgebildet, zur Profikillerin, doch Politik und Liebe durchkreuzen sämtliche mörderischen Absichten, vor allem auch deshalb, weil die Frau ihren Verstand einsetzt und zudem auf ihr Herz hört.

Wer’s knallig braucht, wird nicht bedient. Elegisch geht’s zu. Und raffiniert. Das Filmformat wechselt, die Farbgebung, je nachdem, ob Legenden gespiegelt oder Leben erzählt wird. Sehr kunstvoll. In Cannes gab’s dafür 2015 den Regie-Preis. Völlig zu recht.

Peter Claus

Bilder: © Delphi Filmverleih

The Assassin, von Hsiao-Hsien Hou (2015 Taiwan / China  / Hong-Kong / Frankreich)

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere