Der-7bte-Zwerg-680

Ist Otto Waalkes in Geldnot? Muss wohl so sein. Sonst würde er sich wohl kaum für derartigen Blödsinn hergeben, Blödsinn, der einfach nur banal und öde daherkommt. Nach den Spielfilmen „7 Zwerge – Männer allein im Wald“ und „7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug“, die beide ein Riesenpublikum angelockt haben, gibt’s nun also Zwergen-Abenteuer im 3D-Animationsformat. Waalkes & Co. (Nina Hagen etwa) sind zu hören. Nur, ach: Sie haben nichts zu sagen. Die eng an „Dornröschen“ angelegte Story dümpelt lahm vor sich hin, unflotte Musikeinlagen nerven und es fehlt an Witz. Da legt man sich zur Erholung am besten eine alte Otto-Platte auf. – Dämlich!

Peter Claus

Der 7bte Zwerg, von Boris Aljinovic & Harald Siepermann (Deutschland 2014)

Bilder: Universal

Share