Shanghai


Infinite struggle … amid so much plenty & noise
Auf dem Weg vom Flughafen sitze ich neben dem Saxofonisten/Künstler Jun-Y Ciao in einem klapprigen 90er VW Passat, schaue über den endlosen, fenstergerasterten Appartmenthorizont auf einen fernen Fluchtpunkt am gräulichen Himmel: neben der grafischen Ikone des blassen […]

Share

Edgar Reitz zum 80. Geburtstag

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit…
oder: Mit der Liebe zum Kino dem Leben auf der Spur.
Edgar Reitz ist ein Mann mit vielen Eigenschaften, deren Auffallendste vielleicht die Beharrlichkeit ist. Von den jungen Filmemachern, die 1962 das Oberhausener Manifest mit den bekannten Worten „Papas Kino […]

Share

Ausstellung: “Friedensreich Hundertwasser: Gegen den Strich”

Gerechtigkeit für Friedensreich!
Mainstreamkunst
Eine Ausstellung in Bremen will den Künstler Hundertwasser jenseits seiner Medienverwertung sichtbar machen
Es gab durchaus Gründe, Hundertwasser zu hassen. Und bei Gott, Friedensreich Hundertwasser wurde gehasst. Der Kitsch. Das Geschäft. Die Medien. Und zu alledem noch das verblasene, esoterische Geblubber. Die Selbstinszenierung. In […]

Share

Ein Gespräch mit Dr. Tilman Baumgärtel über König Norodom Sihanouk und das kambodschanische Filmschaffen

Kambodscha trauert. Der frühere König Norodom Sihanouk, der am 31. Oktober 90 Jahre alt geworden wäre, starb am 16. Oktober nach langer Krankheit und mehrjährigem Klinikaufenthalt in Beijing an Herzversagen. Eine Million Menschen standen an den Straßen der Hauptstadt Phnom Penh, um dem “Vater der […]

Share

Hirnbruchstücke (11)

Zwischennotiz
Der Sonntag ist ein Rumgelage, eine Sofawohltat, ein Sinkschlafintermezzo, ein Schaufelrein, ein Denkdichwegwohinauchimmer, ein Träumlein, ein Sattsein und Dasein, ein Angstsein vorm Ewigen Nichtstun, ein Sitzvor und ein Starrraus, ein Zappelrum und ein Tippwasrein.

Winterrüstung
Wir haben uns gegen die Kälte gerüstet, spazieren in Schneeanzügen durch die […]

Share

Moritz Holfelder: Werner Herzog. Die Biografie

Er ist schon ein sonderbarer Mensch, dieser Werner Herzog. Und das schönste: die Hälfte von ihm ist ohnehin erfunden, oder, um es mit den Worten des Regisseurs auszudrücken, in die Form von „ekstatischer Wahrheit“ gebracht. Die andere Hälfte wandert als Biographiesplitter durch die Interviews und […]

Share

Georg Seeßlen: Über Aufklärung, Medien und Kritik

Interview, Kamera, Schnitt: Alexander Biedermann  (September 2012, Berlin, © getidan)
Share

Share

Blicke – Körper – Macht (Frauen, Kino und Medien, gestern und heute)

Lauter Babes und keine Frauenpower? 
Eine Tagung in der Akademie der Künste zu Frauen, Kino und Medien, gestern und heute

„Haben Sie heute schon einen Film von einer Frau gesehen?“
Die Blickpilotin e. V. – aeronautische Beratung für feministische Filmgeschichte, 2002
So etwas muss man heute wieder fragen. […]

Share

Die Vermessung der Welt (Detlev Buck)

Verfilmung verjuxt großartigen Roman
Regisseur Detlev Buck und Autor Daniel Kehlmann machen bei der Verfilmung des Bestseller-Romans “Die Vermessung der Welt” aus Ironie Häme und aus einem sensiblen Buch einen groben Streifen.
“Diese Lehre”, schreibt Daniel Kehlmann, “nannte sich Neptunismus und wurde von beiden Kirchen und Johann […]

Share

Hirnbruchstücke (10)

Filmnotiz
Ein Film ist ein Haus, das man betritt, ist jemand, dem man folgt, ist eine Jacke, die man überstreift. Mal fühlt man sich in den Zimmern wohl, mal vertraut man dem, der einen leitet, mal fühlt man sich gewärmt. Es gibt aber auch Filme, die […]

Share

Mädchen in Uniform

Es ist was los in der Teenie-Unterhaltung: «Snow White and the Huntsman» und «The Hunger Games» propagieren starke, junge, unsentimentale Frauen.
Die große Ingrid Bergman hatte zeit ihres Lebens die gleiche Traumrolle: Jeanne d’Arc. Die Jungfrau, die noch als Teenager das französische Heer in eine Schlacht […]

Share

Felix Baumgartner: Sensation in Red Bull-Dosen

Felix Baumgartner springt aus 39 Kilometern Höhe und begeistert die Massen.
Medienökonomisch ist er dabei nicht vom Himmel gefallen.
Was uns übermittelt wird von der aktuellen Welt jenseits unserer Gegenwärtigkeit, das nennt man Nachrichten. Nachrichten entstehen einerseits, weil irgendwo etwas geschieht wie eine Katastrophe, oder sie […]

Share

Hirnbruchstücke (9)

Hat-schi
Da sitzen sie also, der Herr Rohm, seine Frau, die Füße in Decken eingeschlagen, als gelte es, die Gehwerkzeuge zu verstecken, als müsse man den Unterleib vor etwas schützen, was sich dort draußen im Raum aufhält. Luft vielleicht, denn ein Übermaß an Sauerstoff, so betont […]

Share

Young Guns (Christopher Cain)

Young Guns oder: Der Mann, der Tom Cruise erschoss   
„Bikerfilm auf Pferden“, nannte Regisseur Christopher Cain (DER PRINZIPAL) die moderne Adaption der Billy the Kid-Westerngeschichte in YOUNG GUNS (1988)
„Sie fürchten weder Tod noch Teufel“ hieß der verzweifelt an „TOP GUN – Sie fürchten weder Tod […]

Share

Hirnbruchstücke (8)

Frau Eva Hitler
Nein, nein, nein, so ginge es nicht weiter, bemerkte Frau Paula Paulsen, es müsse eine Quote eingeführt werden, um die Auftritte weiblicher Akteure zu stärken, denn es sei nicht länger hinzunehmen, dass in den meisten Romanen noch immer Männer das Sagen haben, dass […]

Share

Wolfgang Fritz Haug: Hightech-Kapitalismus in der Großen Krise

Fortgesetzter Kommentar 
Wolfgang Fritz Haug hat bleibende Verdienste: als Herausgeber der Zeitschrift „Das Argument“ und der deutschen Übersetzung der Gefängnisbriefe von Antonio Gramsci sowie als Organisator des Historisch-Kritischen Wörterbuchs des Marxismus. Seine „Kritik der Warenästhetik“ und seine Einführungen ins „Kapital“ sind Standardwerke. Unvermeidlich sind andere Maßstäbe […]

Share

Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas eingeweiht

Der Ort des Nichts
In Berlin wurde das Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas eingeweiht. Es ist ein Werk voll innerer Ergriffenheit.
Eine kreisrunde Steinplatte von zwölf Metern Durchmesser. Auf der schwarzes Wasser eine unendliche Tiefe symbolisiert. Jeden Tag steigt aus dessen Fluten […]

Share

Die Hochzeit unserer dicksten Freundin (Leslye Headland)

Regie-Debütantin Leslye Headland wurde in Locarno, da zeigte sie ihren Film auf der Piazza Grande, nicht müde, zu erzählen, sie habe den ersten Spielfilm mit unanständigen, sich dauernd daneben benehmenden Frauen gedreht. Wahrscheinlich beginnt die Filmhistorie für die Newcomerin erst mit den diversen Highschool-Kreisch-Klamotten. Von […]

Share

Die Vermessung der Welt (Detlev Buck)

Zugegeben: Ich habe nie verstanden, weshalb der Roman „Die Vermessung der Welt“, als er Mitte des vorigen Jahrzehnts erschien, auf Anhieb ein Welt-Bestseller wurde. Mir erschien der lockere Ton des Autors Daniel Kehlmann doch oftmals aufgesetzt und angestrengt, das weniger von Fakten denn von Fiktion […]

Share

Policeman (Nadav Lapid)

Der Staat Israel gehört im Kreis der westlichen Demokratien zu denen, die viele Fragen aufwerfen. Innen- und außenpolitisch fallen dort Entscheidungen, die wir Außenstehenden oft kaum begreifen, geschweige denn beurteilen können. Da fällt es schwer, eine kritische Position zu beziehen, zumal sich – das ist […]

Share