Volker Koop: Warum Hitler King Kong liebte, aber den Deutschen Micky Maus verbot (Die geheimen Lieblingsfilme der Nazi-Elite)

Hitler als Film-Gourmand
Volker Koop versucht Licht in die rätselhafte Filmwelt des Adolf Hitler zu bringen und bringt viele Anekdoten und Zeitzeugnisse zu Tage
„Warum Hitler King-Kong liebte, aber den Deutschen Micky Maus verbot“. Der Titel von Volker Koops Buch ist reißerisch, hält näherer Überprüfung aber nur […]

Share

Wurden Genre und Handwerk in Deutschland vom Autorenfilm verdrängt? – Einspruch gegen eine populäre These

Wir können auch anders! Aber auch besser? 
Oberhausen und der Neue Deutsche Film haben das Kino vieler seiner Qualitäten beraubt. So lautete eine griffige These von Dominik Graf und Rainer Knepperges auf einer Veranstaltung im Rahmen der Cologne Conference. Im Publikum war auch Michael André, der […]

Share

Wie sich Demenz anfühlen muss: Facebook-Freunde im echten Leben treffen. Fuck. Me.


Es gibt Gesichter. Und es gibt Namen. Wie es ist, wenn man die beiden einfach nicht zusammen bringt.
Vor mir steht ein Mann. Er kennt meinen Namen. Er kennt mich. Er umarmt mich euphorisch. Ich tue, was ich in solchen Fällen tun muss: Ich strahle ihn […]

Share

Ewige Jugend (Regie: Paolo Sorrentino)


„Oscar“-Gewinner Paolo Sorrentino („La Grande Belleza“) schildert die Begegnung zweier schon recht betagter Freunde in einem luxuriösen Wellness-Hotel in den Alpen. Fred und Mick, Komponist und Regisseur, stellen sich dem Altern mit stoischem Witz und viel Eleganz. Die Abenteuer, die sie erleben, spielen sich vor […]

Share

Electroboy (Regie: Marcel Gisler)

Bisher hat sich der Schweizer Autor und Regisseur Marcel Gisler einen Namen mit Spielfilmen gemacht, zuletzt „Rosie“. Nun zeigt er, dass er auch als Dokumentarfilmer Großes zustande bringt.
Gisler erforscht die Persönlichkeit eines nicht mehr ganz jungen aber auch noch nicht wirklich alten Mannes, Florian Burkhardt. […]

Share

Bridge of Spies – Der Unterhändler (Regie: Steven Spielberg)

Steven Spielbergs Filme haben alle etwas sehr Theatralisches. Bei der „Indiana Jones“-Reihe funktioniert das gut. Denn das Holzschnittartige der Erzählung entspricht perfekt dem Stil der Comic-Strip-Figuren. Für den Rückblick auf die Hochzeit des Kalten Krieges erweist sich die Spielbergsche Erzählhaltung jedoch als problematisch.
Opulent ist das, aber […]

Share

Die 10. die Kunstmesse „CI – Contemporary Istanbul“

Die 10. CI-Kunstmesse in Istanbul liebt den Kitsch und ist ein Stimmungsbarometer für die Lage im Lande nach den Wahlen.
Einmal war ich ein Diktator
Zwischen Depression, Sarkasmus und Durchhaltewillen
„Imitation einer Zeitung“. Die Idee hätte von den Yes Men sein können, wegen der Ende vergangener Woche in […]

Share

Der Schriftsteller Gary Shteyngart im Interview – «Der Humor ist für mich die Interkontinentalrakete, und die Tragödie ist die nukleare Ladung»

«Was es braucht, ist frisches Blut»
Im Spannungsfeld zwischen zwei taumelnden Weltmächten wurde er zum Schriftsteller. Nun legt der US-Autor Gary Shteyngart seine aberwitzigen Memoiren vor. Die Zukunft gehöre den MigrantInnen, sagt er.
Von Daniela Janser

WOZ: Gary Shteyngart, in Ihrem autobiografischen Buch «Kleiner Versager» erzählen Sie, wie […]

Share

Verzweifelte Zeit: Die Ernte aus westlicher Unterstützung extremer Gewalt


(Der folgende Texte stammt von Chris Floyd, Kolumnist bei Counter Punch. Das englische Original findet sich hier. Übersetzung M.ST.)
Wir – der Westen – haben Saddam mit Gewalt beseitigt. Wir haben Gaddafi mit Gewalt beseitigt. Wir versuchen Assad mit Gewalt zu beseitigen. Alles brutale Regierungen – allerdings weit weniger drakonisch als […]

Share

«Flesh and Bone» ist der Serien-Hit der Vorweihnachtszeit

Schönes Schinden mit Bambiaugen: «Flesh and Bone» ist der Serien-Hit der Vorweihnachtszeit. Er stammt aus dem Umfeld von Walter White und ist entsprechend hart.
Willkommen in der Haut-und-Knochen-Welt des Balletts. Willkommen in «Flesh and Bone», dem seit dem achten November aufgeschalteten Achtteiler des amerikanischen Senders starz. […]

Share

Die Contemporary Istanbul 2015 erweitert die türkische Öffentlichkeit

Kunstmarkt. Zwischen Bling-Bling-Kitsch und sozialem Event.
Die Istanbuler Kunstmesse CI erweitert die türkische Öffentlichkeit. In diesem Jahr feierte sie zehnjähriges Jubiläum.
von Ingo Arend
hier hören

________________
Teaser auf  der getidan Startseite zeigt einen Ausschnitt aus: INSEKTEN

© 2001 – 2015 Erik Weiser unless otherwise specified




Share

Share

Steve Jobs (Regie: Danny Boyle)

 
Die Traumfabrik setzt gern auf Wirklichkeit: „Based on a true Story“. Der neue Spielfilm des britischen Regisseurs Danny Boyle, der 2009 den Oscar für “Slumdog Millionär” bekam, zeigt nun, dass es, Tatsachen hin oder her, immer gut ist fürs Kino, wenn der Phantasie Spielraum gelassen […]

Share

Semantical Healing – Chester Pierces Theorie der Mikroaggression

Der US-amerikanische Psychiater Chester Pierce ersann in den Siebzigern eine Strategie zur Bekämpfung von sprachlichem Rassismus. Seine Theorie der Mikroaggression ­erlebt derzeit auf dem Campus ein Revival.
Mit einer eigentümlichen Mischung aus Verlegenheit, Ironie und Befremden reagiert die, nun ja, kritische Kultur in Europa auf die […]

Share

Die Rückkehr der Religion in die Politik

Mister Jefferson lebt hier nicht mehr
Die Götter waren schon ins Private verbannt. Woran der Nachbar glaubte, war gleichgültig. Über die furchtbare Rückkehr der Religion in die Politik.
Wir waren, am Ende der Moderne und am verheißenen Beginn einer neuen, elektronisch verstärkten Aufklärung (die dann doch ausblieb), mehrheitlich […]

Share

Dürrenmatt – Eine Liebesgeschichte (Regie: Sabine Gisiger)

Ein Vierteljahrhundert nach dem Tod von Friedrich Dürrenmatt, der hierzulande derzeit wohl vor allem durch seine Theaterstücke “Die Physiker” und “Der Besuch der alten Dame” noch präsent ist, eine Doku. Autorin-Regisseurin Sabine Gisiger, eine der wichtigsten Filmemacherinnen der Schweiz, spürt mit viel Delikatesse und Eleganz […]

Share

Die „Flüchtlingskrise” ist keine Krise der Ressourcen, sondern eine des Willens. Sie ist inszeniert. Warum bleiben die HelferInnen politikabstinent?

Im Schatten der Überforderung
Im November 2015 kann niemand mehr sagen, er hätte nicht gewusst, dass das recht friedliche Mittelmeer jeden Tag Pässe an die Ufer spült von BesitzerInnen, die elend in ihm ertrunken sind. Allgemein bekannt ist auch, dass die Überlebenden auf ihrem Fußweg ins […]

Share

Ortsbestimmung als Selbstbestimmung. Zum 80. Geburtstag des amerikanischen Minimal-Künstlers und Polit-Aktivisten Carl Andre

Es ist, was es ist
„Alles was ich tue, ist Brancusis Endlose Säule auf die Erde zu legen statt in den Himmel zu stellen.“ Was Carl Andre im Gespräch mit dem amerikanischen Kunstkritiker David Bourdon 1966 zur Kleinigkeit herunterspielt, war in Wirklichkeit eine kleine Kunstrevolution. Am […]

Share

Mit PEGIDA reden?

Die Forderung, mit den Anhängern von Pegida zu reden, ist eher dem Prinzip Talkshow als dem Prinzip Demokratie verpflichtet. Sie lässt sich leichter aus dem Leben im Medienbrei erklären als aus dem aufklärerischen Diskurs. Der, vielleicht, begänne mit der Frage: Wer soll da mit wem […]

Share

El Club (Regie: Pablo Larraín)

Die katholische Kirche ist ist unter Beschuss geraten. Weltweit. Insbesondere das Bekanntwerden von Gewalttaten gegenüber der Institution Anvertrauten, vielfacher Kindesmissbrauch zum Beispiel, hat dazu geführt. Werden Spielfilme zum Thema angekündigt, kommt immer ein wenig die Furcht auf, als Zuschauer zum Voyer gemacht zu werden, oder […]

Share

James Bond 007 – Spectre (Regie: Sam Mendes)

Bonds offizielles Kino-Abenteuer Nummer 24. Der Aufguss vom Aufguss vom Aufguss. Schema F ist angesagt. Einzige Überraschung: der Auftritt von Monica Bellucci. Da weht doch plötzlich ein Hauch Menschlichkeit durch das am Reißbrett entworfne Schurkenstück. Den Oberschurken mimt Christoph Waltz. Leider lächerlich. Und Daniel Craig? Als […]

Share