Marion Brasch: Ab jetzt ist Ruhe

JETZT IST ES RAUS

Und hier noch eine allgemeingültige Anleitung zum fachgerechten Öffnen:

Weiterführende Lektüre: Rezension im FREITAG
Rezension bei NDR Kultur
Gespräch bei Deutschlandradio Kultur
Buchpremiere am 1. März 2012, Kino Babylon!

mehr lesen, sehen und hören via TACH marionbrasch.com
siehe auch: GETIDAN > Kolumnen & Blogs > Marion Brasch: […]

Share

Restaurant-Spiel

Das Restaurant-Spiel ist für alle Altersgruppen geeignet. Spielhallen (auch Lokal, Speisegaststätte, Wirtshaus genannt) befinden sich nahezu in jedem Dorf.
Reservierungen sind erwünscht, da die Spielfelder begehrt sind. Gespielt wird von Dienstag bis Sonntag. Am Montag ist Ruhetag. Die Höchstzahl der Spieler wird durch die vorhandenen Felder […]

Share

Das gibt Ärger (McG)

Reese Witherspoon, die für ihren Auftritt in „Walk the Line“ (2005) den „Oscar“ ergatterte, hat jede Menge Kredit bei allen, die gute Unterhaltung mögen. Ob in „Eiskalte Engel“ oder in „Natürlich blond“ – sie hat mit Charme und Witz gepunktet.
Die verschleudert sie nun in der […]

Share

Shame (Steve McQueen)

Noch ein Schauspielerfilm, noch ein Film mit Ecken und Kanten.
Der Schauspieler: Michael Fassbender, Ire deutscher Abstammung. In gleich fünf Filmen machte er im Vorjahr auf sich aufmerksam und kam endlich zu Star-Ruhm. Fassbender spielt unter der Regie des vor allem als Video- und Fotokünstlers bekannten […]

Share

Die eiserne Lady (Phyllida Lloyd)

Dieser Film bereitet einem Unbehagen. Es ähnelt dem, das einen bereits angesichts von „J. Edgar“ befiel. Der Grund: die Entpolitisierung der Hauptfigur. Diesmal also Margaret Thatcher, von 1979 bis 1990 Premierministerin Großbritanniens. Privatisierung von Staatsbetrieben, Zersetzung des Gesundheitswesens, Krieg um die Falklandinseln und Zerschlagung der […]

Share

Young Adult (Jason Reitman)

Eine Feel-Not-So-Good-Komödie 
Jason Reitman (»Thank You For Smoking«) hat eine clevere Methode entwickelt, sich den amerikanischen Albträumen zu nähern. Er balanciert haarscharf zwischen den gewöhnlichen und gewöhnlich symptomatischen Peinlichkeiten des Alltags und den echten biographischen und sozialen Katastrophen. Auch »Young Adult« ist eine etwas dunkle, […]

Share

Über Meister/Schüler Verhältnisse

Die im Bereich des Films eher selten geführte Diskussion um Meister-Schüler-Verhältnisse ist vor einigen Jahren lebhaft geworden anhand von zwei asiatischen Filmen. Der eine ist Crouching Tiger – Hidden Dragon des chinesisch-amerikanischen Regisseurs Ang Lee, der seine Filme für den Weltmarkt unter Hollywood-Bedingungen macht, was […]

Share

Altes Pfarrhaus

Von Christian Wulff – Gott sei seiner Amtszeit gnädig – wird neben allen Skandalen die Einsicht in Erinnerung bleiben, dass auch der Islam zu Deutschland gehört. Mit dieser Aussage hat er sich nicht nur Freunde gemacht; die Freundschaft zur Bild-Zeitung ging danach jedenfalls dramatisch in […]

Share

Moralbuddhas der Medien

Meldung Die “Neue Zürcher Zeitung” schrieb zur Zur Rolle der Medien in der Wulff-Affäre (18.02.12): Moralbuddhas in den Medien
“Und vielleicht könnten jetzt die Moralbuddhas der Medien nach geschlagener Schlacht auch einmal mit ähnlichem Drang darlegen, wie sie sich selbst vom Lockstoff all der Verheißungen und Verführungen […]

Share

Glück (Doris Dörrie)

Hure mit Herz und Loser mit Seele – sie finden sich und kämpfen um die gemeinsame Zukunft. Eine alte Geschichte. Die Protagonisten sind diesmal: Irina (Alba Rohrwacher) und Kalle (Vinzenz Kiefer). Sie ist vor dem Krieg im einstigen Jugoslawien nach Berlin geflohen und schlägt sich […]

Share

Young Adult (Jason Reitman)

Nein, ich bin kein Fan von Charlize Theron. Zweifellos: sie sieht gut aus, und sie kann was. Aber mir drängte sich bisher fast immer der Eindruck einer gewissen Gekünsteltheit auf. Diesmal spielt sie ein richtiges Aas – und das macht sie so großartig, so, dass […]

Share

Sauvons le peuple grec de ses sauveurs !

In eben dem Moment, in dem jeder zweite jugendliche Grieche arbeitslos ist, in dem 25.000 Obdachlose durch die Straßen von Athen irren, in dem 30% der Bevölkerung unter die Armutsschwelle gefallen sind, in dem Tausende von Familien dazu gezwungen sind, ihre Kinder zur Arbeit zu […]

Share

Vivan las Antipodas! (Victor Kossakovsky)

Beliebte Kinderfrage: Wo lande ich, wenn ich an der Stelle, an der ich grad bin, in die Erde bohre, einmal ganz durch, ganz geradlinig, bis ich wieder rauskomme? Victor Kossakovsky nimmt die Frage ernst und gibt Antworten in seiner Dokumentation. Als erstes lernen wir, dass […]

Share

Reisewelten: Malawi (2)

Montag, 11. August 2008
Senga Bay am Malawisee
Die Frau im Reisebüro schaut mich fragend an: Ein Flug von Blantyre im Süden nach Mzuzu im Norden? Die Verbindung ist doch längst gestrichen worden nach DEM Flugzeugabsturz. Das sagt sie mit einem Unterton, der mich erkennen lässt, dass […]

Share

Am Ende der Welt

Ich sitze in einem Stuhl, sehe mich nicht nach ihr um, sage nichts, höre auf das Rauschen des Meeres.
Das muss für den Anfang genügen.
Sie ist vor fünf Minuten eingetroffen.
Am Himmel hängen dunkle Wolken. Ich rauche eine Zigarette, weil ich die Zeit überbrücken will, bis sie […]

Share

Schwarze Bohnen

In Kuba gibt es wenig Zeitungen. Genau genommen sind es wohl mehr oder weniger nur zwei, und von denen gibt es auch nicht viele Exemplare auf der Straße. Ein Zeitungskiosk in Havanna macht für unsere Augen einen trostlosen Eindruck. Neben der „granma“ sieht man allenfalls […]

Share

Michael Ondaatje: Katzentisch

Jeden Tag ein Verbot übertreten – das ist doch mal ein mutiger Ansatz. Drei Jungen im Alter von elf, zwölf Jahren sind es, die sich gemäß dieser Maxime verhalten. Ihre Grenzüberschreitungen sind umso bemerkenswerter, als sie sich auf einem Schiff befinden, also in einer geschlossenen […]

Share

Martin Amis: Die schwangere Witwe

Der Geschlechtsverkehr, schreibt Martin Amis zu Beginn, „hat zwei spezifische Besonderheiten. Er ist unbeschreiblich. Und er bevölkert die Welt. Es sollte uns daher nicht überraschen, dass alle kaum etwas anderes im Kopf haben.“ Das mag als Daseinsdeutung tendenziell leicht übertrieben sein, ist aber bestimmt nicht […]

Share

Diskursmacht ohne Symbolschutt

Der Islam gehört zu Deutschland. Wenn es eines Beweises bedurft hätte, dass der Präsident mehr sein kann als ein Staatsnotar, dann dieses Credo Christian Wulffs. Denn wenn der Mann an der Spitze nichts zu melden, aber alles zu unterschreiben hat, hätt sich ja keiner grämen […]

Share

Christian Kracht: Imperium

Im Zeichen der Kokosnuss
Christian Kracht spürt mit seinem Roman „Imperium“ deutschen Kolonialsehnsüchten nach. Es ist die Geschichte des August Engelhardt, ein weiterer Vertreter im Krachtschen Kosmos, in dem Zvilisierte auf “exquisite” Barbaren stoßen
August Engelhardt war nicht einfach nur Nudist und Vegetarier. Er glaubte an die […]

Share