Irre sind männlich (Anno Saul)

Das Schönste an diesem Film ist der Titel. So absurd er klingt, so genau trifft er doch wohl den Wahn vieler Zeitgenossen. Und  der Film verschweigt keineswegs, dass es auch Ladies mit Leck in der Birne gibt! Regisseur Anno Saul spießt modischen Therapiewahnwitz auf, lässt […]

Share

Beziehungsweise New York (Cédric Klapisch)

Vor einigen Jahren hatte Cédric Klapisch mit „L’ Auberge“ die Lacher auf seiner Seite. Auch die Fortsetzung gefiel. Nun lässt er Xavier, Isabelle, Wendy und Martine noch einmal aufeinander treffen. Doch der zweite Nachschlag ist doch arg dünn geraten.
Die Studenten von einst sind in die […]

Share

Die Schöne und das Biest (Christophe Gans)

Man darf staunen, zu welchem Ramsch selbst ein wundervolles Märchen verhunzt werden kann. Der französische Regisseur Christophe Gans hat diesbezüglich ganze Arbeit geleistet. Einen bemerkenswerten kommerziellen Erfolg errang er bisher mit dem vor dreizehn Jahren herausgekommenen „Der Pakt der Wölfe“. In dem Thriller spielt Vincent […]

Share

Deniz Yücel: Taksim ist überall

In “Taksim ist überall” rollt der Journalist Deniz Yücel die Geschichte der Proteste in der türkischen Metropole Istanbul ab dem Sommer 2013 auf. Seine dichten Reportagen vermitteln die vielfältige Bewegung in all ihren Widersprüchen.
Das verschwommene Foto eines bärtigen Mannes mit grimmiger Miene – für Deniz […]

Share

Transcendence (Wally Pfister)


Genialität und Größenwahn
Der Science-Fiction-Blockbuster „Transcendence“ ist der erste Spielfilm, in dem Christopher Nolans ehemaliger Stammkameramann Wally Pfister Regie geführt hat. Entsprechend der Philosophie seines Mentors – Größenwahn ist Minimum – will das 100 Millionen-Dollar-Spektakel das nächste große Wurf seit Nolans „Inception“ sein. Dabei ist beiden […]

Share

Die Schönheitsvergiftung des Kinos durch William Shakespeare

Schiffbruch und Liebestaumel
Einerseits: Es ist ja so viel Film in Shakespeare wie Shakespeare im Kino steckt. Das reicht vom Dialog bis zur Montage, aber mehr noch: Das Kinopublikum, in der Glanzzeit des Kinos, hat eine mächtige Ähnlichkeit mit dem Publikum eines Shakespeare-Stückes, jedenfalls wie wir […]

Share

Gort – Ein Autor für alle Fälle

Guido Rohms gestammelte Notizen
Eine kleine Literaturgeschichte
1.
Am Anfang steht der Wunsch. Dieser eine Wunsch. Da kann Gort noch nicht mal richtig lesen. Klein wie eine Maus ist er. Aber der Wunsch ist da. Schriftsteller will er werden. Nicht irgendein Schriftsteller, sondern der Schriftsteller, den alle lesen.
Gort […]

Share

Protzbischof Storch

Mit Verwunderung haben weite Teile der Öffentlichkeit auf den Beschluss der katholischen Kirche reagiert, den Hildesheimer Filmemacher Wenzel Storch zum neuen Bischof des Bistums Limburg zu weihen.
weiterlesen taz (Gerhard Henschel)
Bild: wenzelstorch.de
__________________________________

mehr auf getidan
Wenzel Storch: Die Filme
Wunderbares Bilderbuch eines unermüdlichen Bildersammlers
Ein Buch, das „Wenzel Storch: Die […]

Share

Ryad Assani-Razaki: Iman

Sehnsucht Europa
„Iman“, der aufwühlende Debütroman des kanadisch-beninischen Autors Ryad Assani-Razaki erzählt von einer Flucht aus Afrika
Er ist viele Jahre lang wütend auf seinen Vater. Nicht so sehr wegen dem, was der getan hatte, sondern wegen dessen Gesichtsausdruck dabei. Dass er verkauft wird und wie sich […]

Share

Guido Rohms gestammelte Notizen

__________________
23-04-2014

Auf der Suche…
Wie man hört (man muss sich nur flach auf den Boden legen und das Ohr so lange gegen die Dielenbretter pressen, bis es rot ist und schmerzt), ist es möglich, mit Stammtischen Geld zu verdienen, so dem Stammtisch der Stammtischgruppe Fulda/Ziehers Süd, die […]

Share

Juliane Rebentisch: Theorien der Gegenwartskunst zur Einführung

Juliane Rebentisch erklärt die Gegenwartskunst nicht über zentrale Werke, sondern über eine Geschichte der Theorien. Als Handreichung für Studienanfänger ist dieses hochkomplexe Buch damit nur bedingt geeignet.
Dem Wahren, Schoenen, Guten. Der berühmte semantische Dreiklang, der in Bronzebuchstaben über dem Portal der Alten Oper in Frankfurt […]

Share

Tao Jie – Ein einfaches Leben (Ann Hui)

Einer der Hits des Filmfestivals Venedig 2011. Dort und auf anderen Festivals wurde der bittersüße Film mit Ehrungen geradezu überschüttet.
Erzählt wird eine einfache Geschichte: Ah Tao (Deanie Ip) hat sechs Jahrzehnte als Haushälterin bei einer, bei „ihrer“, Familie verbracht. Ein Schlaganfall wirft sie aus der […]

Share

Gabrielle – (K)eine ganz normale Liebe (Louise Archambault)

Publikumspreis im letzten August in Locarno, gleich zwei Auszeichnungen beim Festival in Angoulême und gar eine „Oscar“-Nominierung – diese Komödie hat schon einigen Erfolg aufzuweisen. Dabei sind viele sicherlich erst einmal skeptisch, wenn sie hören oder lesen, dass es mal wieder um eine Behinderung geht. […]

Share

Transcendence (Wally Pfister)

Johnny Depp gehört zu den wenigen Schauspielern, die im tatsächlich traditionellen Sinn als „Star“ bezeichnet werden können. Er ist keiner von diesen Fünf-Minuten-Sternchen, sondern seit Jahren ein Granat für Publikumszulauf. Und da er nicht allzu oft in reinen Vermarktungsfilmchen auftritt, sondern gern mit Exzentrischem begeistert, […]

Share

Deep Impact – Kosmische Katastrophen

MYTHENBILDUNG
Deep Impact – Kosmische Katastrophen
Von Markus Metz und Georg Seeßlen
Der Weltraum: Unendliche Weiten, die voll sind von Asteroiden, Kometen und Meteoroiden. Auf dem Weg zur Erde verglühen die meisten dieser Metall- und Gesteinskörper bereits in der Atmosphäre. Nähern sich jedoch größere Objekte wie etwa Kometen […]

Share

Clarify Essay Topics

By Jenks –> –> Nothing destroys business vacation or a well planned trip quicker than discovering you forgot some important object within your luggage. It occurs all too often also it can be extremely quickly avoided. Loading luggage is actually an expertise that’s too usually […]

Share

Dietmar Dath: Feldevaye – Roman der letzten Künste

Der Schriftsteller Dietmar Dath hat eine unlesbare Science Fiction über das Ende der Kunst geschrieben 
Das Ende der Kunst. Zu Friedrich Hegels berühmtes Diktum greift immer gern, wer das Bewusstsein für irgendeinen Vorabend der Apokalypse schaffen will. Dabei hatte der Berliner Philosoph weiland nur sagen wollen, […]

Share

Zum Ende von „Wetten dass…?“

Abschied von der Konsensgesellschaft
Sie ist schon bemerkenswert, diese Diskrepanz. Zwischen dem so spürbar nachlassenden Interesse des Publikums an einer Fernsehsendung, die, wenn sich nicht gerade jemand bei einer seiner Nonsense-Wetten schwer verletzt oder einer der eingeladenen Promis beim Werben für sein jeweils neuestes Medienprodukt nicht […]

Share

Kino ist die Kirche von heute: Darren Aronofskys „Noah“-Film ist Teil eines neuen Booms des Bibelschinkens

Der Super-Oberammergau
Ein Blick in die Startlisten dieses Kinojahres lässt die Rückkehr eines Genres erahnen, auf das vor einigen Jahren niemand einen Pfifferling gegeben hätte. In den Glanzzeiten nannte man das „Monumentalfilm“, „Bibelschinken“, „Sandalenfilm“ oder, aus dem Italienischen, „neomythologisches Kino“. Schon immer waren die Filme mit […]

Share

Circles (Srdan Golubovic)

Der Bosnienkrieg und die Folgen: Mitten im Krieg geschieht ein Mord, auf einem Marktplatz. Zwölf Jahre später bringt der Zufall, zu verschiedenen Zeiten, an verschiedenen Orten,  Beteiligte, Opfer und Täter, zusammen. Da gilt es dann, sich zu entscheiden: Vergeltung? Vergessen? Versöhnung?
Ein Anti-Krigesfilm, der den Krieg […]

Share