Autoren über Kunst und Leben

Autor Ingrid Mylo

Fliegenköpfe (18)

BÜCHERBRIEF AN IRMGARD |  liebe irmgard, du hast recht, das ist einigen aufgefallen, anrufe, mails, auch buchhändler darunter und leute aus verlagen, paar mit leicht hämischem unterton oder empört: hast du gesehen, wie das neue buch von der heidenreich heißt?… Weiterlesen →

Share

Fliegenköpfe (17)

BÜCHERBRIEF AN HEIKO  |  lieber heiko, das lassen wir mal, das mit der lesung: du kennst doch die postkarte, auf der leere notenlinien zu sehen sind, und darunter steht: ohne geld keine musik. daß kultur gratis daherzukommen hat, ist gerade… Weiterlesen →

Share

Hugo Hamilton: Palmen in Dublin

Sätze im Wind |           Dass er nirgendwo hingehört, kein Bleiberecht hat, keine Heimat: sagt das nicht schon sein Name. Wer nennt, wenn er im angelsächsischen Raum lebt, seinen Sohn auch Hugo: ruf ihn, in englischer Zunge,… Weiterlesen →

Share

Fliegenköpfe (16)

BÜCHERBRIEF AN CARMEN | liebe carmen, dort, wo du bist, wär ich jetzt auch gern: aber ohne die ganze umstandskrämerei der mehr als elfhundert-kilometer-reise. hast du als kind diese amerikanische fernsehserie gesehen, barbara eden als hexe: gekreuzte arme, ein energisches… Weiterlesen →

Share

Fliegenköpfe (15)

BÜCHERBRIEF AN MARJA |  liebe marja,             elende tage: jetzt, wo zeit wäre – wegen ausgefallener lesungen, wegen weggebrochener aufträge, wegen gestrichener reisen –, kriegt man noch weniger gerichtet: als dehnten sich mit der zeit auch die bewegungen, so langhin,… Weiterlesen →

Share

Ohne Titel / Die Bilder von Italien

                                    Nicht nur nachts wie noch vor Tagen:                              … Weiterlesen →

Share

Fliegenköpfe (14)

BÜCHERBRIEF AN EDGAR   lieber edgar, der januar ist vorbei, der februar inzwischen auch: weilst du also wieder unter den lebenden? liest du wieder, antwortest du wieder, wie weit bist du mit deinem film? was dir an helligkeit fehlte: zumindest… Weiterlesen →

Share

Fliegenköpfe (13)

BÜCHERBRIEF AN HELGE | lieber helge, die städte und was sich in ihnen sammelt: zwei stunden frankfurt, sagst du, und du kriegst „so viel elend wie in dresden in zwei jahren“ zu sehen. meinst du, das liegt wirklich an frankfurt:… Weiterlesen →

Share

Fliegenköpfe (12)

BÜCHERBRIEF AN ANDREA | liebe andrea, falls du nach wien kommst, in der nächsten zeit: schau dir die austellung ‚landing’ von orlando im forum am schillerplatz an. die wenigen bilder, die ich von ihm kenne, sehen aus, als sei der,… Weiterlesen →

Share

Fliegenköpfe (11)

BÜCHERBRIEF AN LISETTE | liebe lisette, sankt petersburg gerade hinter dir, vor mir ein buch, in der einer das unbedingt will: nach sankt petersburg (wie tschechows drei schwestern nach moskau, nach moskau – aber der russe, der in diesem fall… Weiterlesen →

Share

Fliegenköpfe (10)

BÜCHERBRIEF AN ALF lieber alf, ja, die löcher, in die man fällt: diese werbung für ichweißnichtwas, in der leute rumstehn in kaum knöcheltiefem wasser: und jemand tritt zwischen sie und geht auf der stelle im seichten unter. funktioniert genauso gut… Weiterlesen →

Share

Fliegenköpfe (9)

BÜCHERBRIEF AN UWE lieber uwe, klar, hab ich’s mit der elf: sie ist die einzige zahl, die gleichzeitig ein wesen benennt, noch dazu eins, das entfernt zu tun hat mit märchen und zauberei. weißt du nicht mehr: meine monatlichen kaffeeblüten… Weiterlesen →

Share

Fliegenköpfe (8)

BÜCHERBRIEF AN MARINA liebe marina, ich hab deine cd gehört, endlich, ich weiß: es war sommer, als du sie mir gegeben hast, jetzt ist es zwei jahreszeiten später. der so schöne satz aus einem film von john berger, daß alles… Weiterlesen →

Share

Fliegenköpfe (7)

BÜCHERBRIEF AN SANDRA liebe sandra, der witz, über den du so gelacht hast, am anderen ende des telefons, münchen, hast du gesagt, ich bin grade in münchen, ein volles café für die drei stunden, die der zug sich verspätet, laut… Weiterlesen →

Share

FLIEGENKÖPFE (6)

BÜCHERBRIEF AN BERND lieber bernd, scheint schwierig, das mit dem kaffee und uns: entweder du steckst woanders oder ich in arbeit: und dazu vergeß ich regelmäßig, daß du montags immer mit den rotierenden rentieren zugange bist – wahrscheinlich, weil mir… Weiterlesen →

Share

FLIEGENKÖPFE (5)

BÜCHERBRIEF AN HAZEL liebe hazel, du kennst doch diese wirren mit zahlen versehenen punkte, meist in den wochenendebeilagen der zeitungen, auf den rätsel- oder kinderseiten: und wenn du die punkte in der richtigen reihenfolge miteinander verbindest, hast du am ende… Weiterlesen →

Share

Ach ja, und der Rauch

Elf Vignetten zur documenta 14 I.  Die abgeschlagenen Rentierköpfe, ein ganzer Berg davon, schneebedeckt: soviel gehäufter Tod auf einem Foto, hingeworfen, anklagend. Daneben eine von der Samin Máret Ánne Sara geschaffene Halskette mit 500 winzigen Totenköpfen, die sie aus der Knochenasche… Weiterlesen →

Share

Fliegenköpfe (4)

BÜCHERBRIEF AN FRANK Lieber Frank, gerade deckt der schnee das ganze elend zu. da ist es trotzdem. ein satz in einem buch hat mich an das erinnert, was du gesagt hast, letztes mal in cotignac, als wir unter der steineiche… Weiterlesen →

Share

Fliegenköpfe (3) – Uwe Dick: Spott bewahre!

BÜCHERBRIEF AN MARJA Liebe Marja, eigentlich sollte dieser Brief schon vor Wochen geschrieben sein, vor Monaten, wenn ichs mit der Wahrheit genau nehme: aber dann krieg ich angesichts dieser Monate einen Schreck über die lange Dauer des Liegengebliebenen, und bin lieber… Weiterlesen →

Share

Fliegenköpfe (2)

BÜCHERBRIEF AN BETTINA Liebe Bettina, bist Du zurück aus Paris? Ich weiß, ich hab Dir versprochen, den Text für die Zeitung bis dahin fertig zu haben: aber Sjöbergs ‚Rosinenkönig‘ ist kein Ding für Rezensionen. Viel eher und angenehmer läßt es sich darüber… Weiterlesen →

Share
« Ältere Beiträge

© 2021 getidan — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑