STAN BACK – “LEFT ON A LITTLE FARM”

Aktuell ist Andreas Menn’s Video „Left On A Little Farm“ 
mit Musik von STAN BACK auf den Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen für den Mu-Vi Preis nominiert.
Bis zum 3. Mai kann abgestimmt werden:

link zum video

Stan Back, der vor Jahren in Costa Rica verschwundene Künstler und Musiker, ist getidan Leserinnen […]

Share

Steve McQueen – Filmemacher und Konzept-Künstler (eine Ausstellung im Schaulager Basel)

Körper, Kamera & Raum
Eine große Ausstellung in Basel zeigt Steve McQueen als Filmemacher und Konzept-Künstler
Mama McQueen muss eine merkwürdige Art von Humor gehabt haben, ihren ziemlich schwarzen und ziemlich britischen Sohn nach dem ziemlich weißen und ziemlich amerikanischen Schauspieler zu nennen. Aber vielleicht treffen sich […]

Share

Werner Spies las in der Kunsthalle Karlsruhe aus seinen Lebenserinnerungen

Alles Freunde
Wie er denn den Feuerbach fände, fragte Andreas Platthaus zum Auftakt der Veranstaltung mit Werner Spies im Feuerbachsaal der Kunsthalle Karlsruhe. „Das Verhältnis wird besser“, entgegnete der mit Texten über Picasso und Max Ernst bekanntgewordene Kunstschriftsteller diplomatisch und verriet, dass er gerade die Kunst […]

Share

RELAUNCH – In den Kunst-Werken Berlin (27. April bis 25. August 2013)

Zentrum kreativer Geister
RELAUNCH: Am Samstag eröffnen die Kunst-Werke unter der neuen Leitung von Ellen Blumenstein
Risse in der Wand. Wer genau hinschaut, erkennt die feinen Furchen, die die beige Fassade des Atelierflügels im Innenhof der Kunst-Werke (KW) durchziehen. Die instabilen Fundamente des Loft-Hauses direkt nebenan, in dem […]

Share

The Broken Circle (Felix van Groeningen)

Das Schicksal tost. Die Emotionen peitschen. Das Publikum bricht kollektiv in Tränen aus. – Kitsch pur? Mitnichten. Das belgische Filmdrama landet nicht einen Moment in den Niederungen des Banalen.
Der Ruf der Melodramen ist dahin. Die Flut an pilcherndem TV-Quark ist Schuld. Meisterwerke, wie sie der […]

Share

Beerland (Matt Sweetwood)

Ein Amerikaner in Deutschland. Seit gut einem Jahrzehnt lebt Matt Sweetwood hier. Und kommt aus dem Staunen nicht heraus. Zum Beispiel darüber, welche hohe Wertschätzung hierzulande das Bier erfährt.
Der Film baut auf Fakten: circa 5000 verschiedene Biermarken werden in Deutschland von etwa 1300 verschiedenen Brauereien […]

Share

Side Effects (Steven Soderbergh)

Ein Thriller von Regisseur Steven Soderbergh. Da darf einiges erwartet werden. Der Name steht für Qualität, selbst wenn es sich um reine Kommerzprodukte handelt. Und tatsächlich: Inszenierung und Schauspiel sind bestechend, die Story hat weitestgehend Hand und Fuß. Gediegene Unterhaltung ist angesagt.
Die Story darf lediglich […]

Share

Bombay Beach (Alma Har’el) – DVD Tipp

Salzsee mit Beirut, Bob & den Parrishs
Der Salten Sea ist in der kalifornischen Wüste entstanden, als vor einem halben Jahrhundert ein Damm gebrochen ist. Längst ist diese überdüngte Salzbrühe gefährlich geworden für die Tiere. Und für die Menschen, die hier, wie sagt man, „gestrandet“ sind. […]

Share

Unterwegs mit Mum (Anne Fletcher)

Hauptrolle Barbra Streisand – da kann nichts schief gehen. Leider: Irrtum! Zwar hat die Diva im Gespann mit Seth Rogen schöne Momente. Der Film in Gänze aber entpuppt sich als zwar herzig, jedoch ziemlich öde.
Die Story ist dünn: Andy Brewster (Seth Rogen) hat eine Erfindung […]

Share

Eine Dame in Paris (Ilmar Raag)

Anne (Laine Mägi) kommt aus Estland nach Paris, um die 80jährige Frida (Jeanne Moreau), die vor Jahrzehnten aus Estland nach Frankreich gegangen ist, zu betreuen. Was Frida partout nicht in den Kram passt. Es knirscht und kracht heftig zwischen den Zweien. Doch klar: Der Konflikt […]

Share

Broken City (Allen Hughes)

Mark Wahlberg haftet immer noch der Ruf an, ein Kleiderständer zu sein. Das Ex-Model hat aber bereits mehrfach seine Stärken als Schauspieler unter Beweis gestellt. Jetzt allerdings kommt die Frage auf, wie weit er dabei auf Gefühl statt auf Grips setzt. Dieser von ihm als […]

Share

Die sogenannte „Realität“ ist nur ein Teil der Fantasie

Over the Rainbow

Die sogenannte „Realität“
Ist nur ein
Teil der Fantasie.

Kreationisten, Intelligenztests, Bandagen…
Das unsagbar Böse…
Echte Schweine, Menschenopfer…
Kiemen… Ein „grosser
Schelm“ spricht
Zu einem „mittelgrossen
See“ und
Einem „kleinen Teiche“
(Die er
Beide kennt): „‚Mittelgrosser
See‘ und ‚kleiner Teich‘:
Ihr seid euch gleich!“
Share

Share

„Daumier ist ungeheuer!“ – Eine Ausstellung der Stiftung Brandenburger Tor im 
Max Liebermann Haus


Revolutionärer Karikaturist und unbestechlicher Beobachter, Avantgardist der Moderne und Vorläufer des zeitgenössischen Kreativ-Prekariats: Eine hervorragende Ausstellung würdigt Honoré Daumier
Ein nur in Umrissen erkennbarer Mann in Ocker, der Kopf ist verwischt. Er hängt an einem Seil vor einer weißen Wand und rudert mit den Beinen. Rechts […]

Share

Unsterbliche Khmer-Rockmusik

Stars der 60er

Ende der 60er Jahre dominierte die Garage-Rockmusikszene die Radios, Kinoleinwände und Tanzflächen Kambodschas. Musiker ließen sich von US-Vorbildern inspirieren und mischten deren Lieder mit traditioneller Khmer-Musik. So entstand ein unverwechselbarer Stil, der vom Westen lange Zeit unbeachtet blieb, doch in Kambodscha, anders als […]

Share

Das Rijksmuseum in Amsterdam öffnet nach einer Rundumrenovierung

Das glänzend wiedereröffnete Rijksmuseum in Amsterdam soll die Niederlande als Kulturnation definieren. Tut sich aber schwer mit der Kolonialgeschichte
Als im Juli 1885 in Amsterdam das Rijksmuseum eröffnete, waren nicht alle Niederländer begeistert. Jahrelang hatte die Nation heftig über den Bau gestritten, den der Architekt Pierre […]

Share

Der böse Onkel (Urs Odermatt)

Lang hat’s gedauert, nun endlich auch hier zur Diskussion frei gegeben: ein Spielfilm besonderer Art aus der Schweiz.
Angeregt wird die Diskussion dadurch, dass Regisseur Urs Odermatt ein überaus schwieriges Thema, nämlich das des Kindesmissbrauchs, scheinbar sehr leichtfüßig beleuchtet – als Show des Abstrusen und Abenteuerlichen. […]

Share

Das Wochenende (Nina Grosse)

RAF & Co. scheinen sich zu Lieblingsthemen deutscher Produzenten und Regisseure zu entwickeln. Nach dem, was da schon so zu sehen war, ist der Eindruck allerdings zwiespältig. Gelungenes („Wer, wenn nicht wir“) steht neben Überflüssigem („Der Baader Meinhof Komplex“). Nun hat sich Nina Grosse als […]

Share

Klassenunterschiede: Wenn Django auf Lincoln trifft

Die Oscars, die Sklaverei und Tarantino vs. Spielberg, Christoph Waltz vs. Tommy Lee Jones
Nein, die Oscars sind nicht das Maß aller Dinge. Aber an keinem anderen Datum im Filmjahr reiben sich Kunst & Kommerz, Integrität oder Nuttentum, Spekulatives oder ewigere Werte so aneinander wie bei […]

Share

Fußnote (1) zu Marx` Non-Ökomomie

Arbeit ist Dienst  
Es geht hier in diesem durchaus polemisierenden Abschnitt vor allem um die therapeutisierte und zugleich therapeutische Arbeit der neuen prekären Mittelklasse, die vielleicht eine Art Extremsport darstellt, und es geht damit weniger um jene krankmachende Verarmungsmaschinerie für Billigarbeitskräfte und Sozialhilfeempfänger, die heute […]

Share

Dead Man Down (Niels Arden Oplev)

Mit der schwedischen Bestseller-Adaption „Verblendung“ wurde der dänische Regisseur Niels Arden Oplev 2009 zum Star. Hollywood rief an. Er ließ sich locken. Nun haben wir seinen ersten Spielfilm made in USA. Das ist kein Meisterwerk, aber immerhin solide Krimi-Kost.
Die Saga um Gut und Böse beginnt, […]

Share