40. Filmfestival Max Ophüls Preis

Tag sechs: Das Finale

Keine Überraschung: Die Jury des Wettbewerbs der
abendfüllenden Spielfilme hat unerwartet entschieden. Damit reiht sie sich in
eine lange Reihe vieler Jurys auf weltweit sehr vielen Filmfestivals ein. Das
ist zu akzeptieren. Die Jurorinnen und Juroren dürften ihre eigenen Maßstäbe
definiert haben. Doch welche? Mitunter lässt […]

Share

40. Filmfestival Max Ophüls Preis

Tag vier:

Manchmal gibt es auf Filmfestivals den einen ganz besonderen Film, den, der viele der Kritiker und den Großteil des Publikums in einen regelrechten Wonnetaumel versetzt. Manchmal. In Saarbrücken gab es in diesem Jahr so einen im Wettbewerb der abendfüllenden Spielfilme: „Stern“. Nach der […]

Share

38. Festival Max Ophüls Preis (Saarbrücken 2017)

Finale
Es ist nicht überraschend, wenn Jurys unerwartete Entscheidungen treffen. Sie zu kommentieren, gar zu kritisieren, ist eigentlich müßig. Jurys sind autark, haben ihre Maßstäbe, die von außen her betrachtet, aus dem Publikum heraus, nicht unbedingt nachzuvollziehen sind.
Freilich: Es ist schon recht verblüffend, dass die diesjährige […]

Share

37. Filmfestival Max Ophüls Preis (2016)

18.o1. bis 24.01.2016
______________________
Klappe 6 (23-01-16)
Hut ab! Die Juries des 37. Filmfestivals  Max Ophüls Preis haben weitestgehend äußerst klug entschieden und aus dem guten Angebot das Beste geehrt. Das hat Seltenheitswert auf Filmfestivals.
Insbesondere die Juroren, die den Langfilmwettbewerb begutachtet haben, und die darüber zu entscheiden hatten, […]

Share

36. Filmfestival Max Ophüls Preis 2015


Das Finale – Preisverleihung
Es ist müßig, sich über Jury-Entscheidungen zu ärgern. Es ist ja bei nahezu jedem Festival so, dass die Jury scharf am Votum von Zuschauern und Kritik vorbei wertet. Aber: a bisserl wundern darf man sich schon.
Die Saarbrücker Jury huldigt der Schweiz. Das […]

Share

35. Filmfestival Max Ophüls Preis

Tag 6:
Die Preise sind vergeben. Und es darf gestaunt werden. Zeigte die Mehrzahl der Beiträge im Wettbewerb „Langer Spielfilm“ einen Trend zu Ruhe, Langsamkeit und Sensibilität auf (und setzte damit den Vorjahrestrend fort), baute die Jury aufs Knallige. Ihre Hauptpreise gingen an Filme, die „mit […]

Share

33. Filmfestival Max Ophüls Preis – Tag sechs

Die Würfel sind gefallen, die Juroren haben entschieden, und sie haben überwiegend klug entschieden. Die Auszeichnungen spiegeln Vielfalt und Niveau des Festivals und, blicken wir aufs Zentrum, auf den Wettbewerb der langen, abendfüllenden Spielfilme, stützen das Bemühen der jungen Autorinnen und Autoren, Regisseurinnen und Regisseure, […]

Share

33. Filmfestival Max Ophüls Preis – Tag fünf

Langsam wurde es ja schon unheimlich: ein guter Film nach dem anderen. Aber Saarbrücken hat auch, wie alle Festivals, Flops zu bieten. Nach der fast schon beängstigenden Fülle an Spielfilmen im Wettbewerb, die publikumswirksam und anspruchsvoll sind, standen heute nun zwei arg missratene Filmchen an, […]

Share

33. Filmfestival Max Ophüls Preis – Tag vier

Ein Tage der Begegnungen – zum Beispiel mit der Schauspielerin Ursula Werner, der das Festival eine kleine Hommage widmet. Unprätentiös, erfrischend, lebensklug – Schlagworte, die einem schon während des Gesprächs mit Ursula Werner in den Sinn kommen. Nach vielen Jahren, ja Jahrzehnten, in denen sie […]

Share

33. Filmfestival Max Ophüls Preis – Tag drei

Das digitale Zeitalter hält das Festival im Würgegriff – mit Pleiten, Pech und Pannen. Mal das Bild, mal der Ton – immer wieder gibt es ungeplante Pausen, weil die Projektionen nicht funktionieren. Was andernorts zu Unmut führen würde, wird hier mit heiterer Gelassenheit quittiert. Die […]

Share

33. Filmfestival Max Ophüls Preis – Tag zwei

Staunen ist angesagt in Saarbrücken: Schon am Dienstag, also einem Arbeitstag, sind fast sämtliche Vorführungen auch tagsüber nahezu ausverkauft. Eine absolut nicht repräsentative Umfrage ergibt, dass tatsächlich viele, viele Einheimische und Zugereiste für das Festival extra Urlaub nehmen. Die Begründungen ähneln sich: Hier gibt es […]

Share

33. Filmfestival Max Ophüls Preis – Tag eins

Der Auftakt des nach wie vor wichtigsten Festivals für den jungen deutschsprachigen Film war herzerfrischend. Mit einer Panne ging’s los. Die Aufführung des Eröffnungsfilms musste wegen eines technischen Problems unterbrochen werden. Das Publikum nahm’s gelassen. Was typisch für die gute Stimmung in Saarbrücken ist. Und […]

Share

Die Preise des 32. Filmfestivals Max Ophüls Preis

Die Jury des 32. Filmfestivals Max-Ophüls-Preis hat klug entschieden. Jung-Sein, eines der entscheidenden Auswahlkriterien des Nachwuchsfestivals mit Blick auf Autoren und Regisseure, das reichte nicht zur Auszeichnung. Handwerkliche Qualität, erzählerische Originalität und, vor allem, Wahrhaftigkeit der Filme – das war für die Jury entscheidend.
Share

Share

Streitraum im besten Sinn

Der Freitag beim Filmfestival um den Max Ophüls Preis
Regisseur Andreas Kannengießer, dessen Spielfilm „Vergiss Dein Ende“ zu denen gehört, die von vielen im Publikum als Kandidat für eine Auszeichnung gehandelt werden, hat sich geärgert – über meinen gestrigen getidan-Report zum Festival. Und er ist mir […]

Share

Ein Fest der Schauspielkunst

Wunderbare Akteure begeistern beim Filmfestival Max Ophüls Preis
Die 2011er Ausgabe des Saarbrücker Filmfestivals beweist wieder einmal, welch großes Heer an herausragenden Schauspielerinnen und Schauspielern im deutschsprachigen Raum agiert. Noch Unbekannte und schon Berühmte geben sich ein Stelldichein und prägen den Spielfilmwettbewerb entscheidend. Da hapert’s manchmal […]

Share

Triumph des Skurrilen

Junge Filmemacher überzeugen in Saarbrücken mit Mut zu Ungewöhnlichem
Die Zeiten, da es rechtens war, TV-Redakteure für missliche Arbeit mit jungen Autoren und Regisseuren zu schelten, sind vorbei. Wie schon im Vorjahr zeigt sich auch 2011 in Saarbrücken: Die Schützenhilfe vom Fernsehen bringt nicht allein finanziell […]

Share

Im besten Sinne eigenwillig

Erste Wettbewerbsbeiträge beim Filmfestival Max Ophüls Preis
Der erste Wettbewerbstag beim 32. Filmfestival Max Ophüls Preis war ergiebig. So ergiebig, dass schon heute für einige Filme Sondervorführungen angesetzt werden mussten, weil die Platzkapazität in den Kinos nicht ausreicht. Klar: Das Saarbrücker Publikum ist gierig auf neue […]

Share

Am Rande der Realität?

Das Festival der blauen Herzen 2011 hat begonnen
Der frühe Montagabend gehört auch im beschaulich anmutenden Saarbrücken den Demonstranten. „Weg mit Hartz IV“ fordern die einen, „Ausstieg aus der Atomkraft“ die anderen. In beiden Fällen ist die Zahl der Montagsdemonstranten überschaubar. Die Passanten in der allein […]

Share