logo

Walz 2 – Eine Wanderschaft quer durch Europa

Ein Projekt von Julia und Erik Weiser

Gemeinsam mit unseren Kindern Oskar (4) und Tilda Sun (2) wollen wir ab März 2017 in mehreren Etappen den traditionsreichen Begriff der Walz neu beleben und auf eine moderne Wanderschaft quer durch Europa gehen.

Die ständige Veränderung bestimmt unser […]

Share

Achim Szepanski: Der Non-Marxismus Finance, Maschinen, Dividuum

Der Non-Marxismus ist der erste Text in deutscher Sprache, der es unternimmt, François Laruelles Konzeption des Non- Marxismus im Licht seiner Non-Standard-Philosophie darzustellen. Es ist Laruelles Ziel, die philosophische Komponente des Marxismus so zu reduzieren, dass aus dem Zirkel eines auf sich selbst bezogenen Marxismus […]

Share

Leute, geht ab zur genialen Genitalparty! – Die Mädels von Schnipo Schranke


Leute, geht ab zur genialen Genitalparty! Die Mädels von Schnipo Schranke sind in der Schweiz!
Sie bauen die Hamburger Schule neu: Zwei Frauen, drei Konzerte, tausend lustige Ideen, was wollen wir mehr?
Wie frisch! Wie grossartig! Wie absurd charmant! Die Pisse-Mädchen kommen jetzt also in die Schweiz! […]

Share

Georg Seeßlen: Der Filmemacher – Christoph Schlingensief

NEUERSCHEINUNG 
Georg Seeßlen
Der Filmemacher – Christoph Schlingensief
Mit einem Vorwort von Dietrich Kuhlbrodt
224 Seiten mit s/w und Farbillustrationen
Paperback, 14,80 x 21,00 cm
€ 23,00 (D) inkl. MwSt
getidan Verlag, Berlin 2015
Runhard Sage, Leipziger Straße 47 
D-10117 Berlin
E-Mail: verlag@getidan.de
ISBN: 978-3-9816715-3-7 (getidan)

Filme machen. Filme anders machen. Andere Filme machen. Filme die eigentlich […]

Share

DER MERZ-HASE: Phänomenologie eines Schattentiers – Ein Aufruf!


Merz-Hasen-Leichen pflastern den Weg des Kunstbetriebs im neuen Jahrtausend! Und keiner, keiner, der sich der Kreatur erbarmt.
Wirklich keiner? Wir von getidan wollen der Merz-Hasen-Forschung in der Kunst ein Forum bieten. Frei und unzensiert, unkommerziell und lauter wollen wir Sichtungen, Spekulationen, Wirkungsnachweise und vieles mehr der […]

Share

Nachdenken! Eine kleine Stadt, eine kleine Zeitung und einige unsortierte Gedanken zur Diskriminierung in Deutschland

DEMOKRATIE FÜR JEDEN? ABER JA!
oder Wenn es für den großen Stinkefinger nicht reicht kann auch Stimmungsmache schaden
Nun gut – die Ostthüringer Zeitung (kurz OTZ) ist kein Blatt von Welt; mit Verlaub, eine Lokal-Zeitung – „Das lokale und regionale Leitmedium Ostthüringens“, wie sie sich selbst zitiert. […]

Share

Eins auf die Presse, mein Herzblatt

Mit der Lektüre der Bild Zeitung (hier: 17. März 2015) wird man nicht nur blöde und niederträchtig, man wird auch auf eine merkwürdige Zeitreise geschickt. Man lebt in der zeitlosen Parallelwelt des deutschen Untertanen. Der über sexuell ausgebeutete Sekretärinnen lacht, sich von einem Griechen keinen […]

Share

Die Türkei vor den Parlamentswahlen – Momentaufnahmen aus der Istanbuler Kunstszene

Letzte Artikel von Ingo Arend (Alle anzeigen)

Der Terror der Unsicherheit
Ein Bauarbeiter im weißen Kittel hält einen toten Kollegen im Blaumann auf den Armen. „Dignity – Würde“, das Werk des türkischen Künstlers Yeni Anıt überträgt eine mythische Ikonologie in die Gegenwart. Die Figur des gefallenen Soldaten, mit der der türkische Bildhauer Tankut […]

Share

The Imitation Game (Morten Tyldum)

Kein Knopp
Ein wahrnehmungsaktiver Film wie selten. Er bringt es fertig, dass ich nach zwei Stunden zu mir komme und nicht fassen kann, dass das Spiel schon zu Ende ist. In erster Linie geht′s um einen Erfinder, der im Zweiten Weltkrieg für den britischen Geheimdienst das […]

Share

Frankfurter Literaturtelefon – Ingrid Mylo liest aus ihrem Buch “Zufälliges Blau”

Share

Share

Das trieben die Promis 2014

Wer ist cool? Wer ist schwul? fragt Simone Meier
auf watson und meint: Deutsche Fussballer trennten sich am häufigsten, und Hochzeitstorten hatten Hochkonjunktur.
weiterlesen
Share

Share

Boris Hars-Tschachotin: Der Bildbau im Film


„The cinema is there to heighten the imagination;
I have always tried to make sure it does so.“
(Ken Adam)
Am Beispiel zweier Klassiker der Filmgeschichte – Fritz Langs METROPOLIS (1927) und Stanley Kubricks DR. STRANGELOVE OR: HOW I LEARNED TO STOP WORRYING AND LOVE THE BOMB […]

Share

Michael Scholten / Wolf Jahnke: Reiseführer zu Filmdrehorten in Kambodscha, Thailand und Vietnam (Leseprobe)

Wo liegt der geheime Traumstrand, den Leonardo DiCaprio in „The Beach“ sucht? Auf welcher thailändischen Insel duellieren sich James Bond und „Der Mann mit dem goldenen Colt“? In welchen Tempeln Kambodschas kämpft Lara Croft? Und wie hat sich Vietnam verändert, seit „Der Liebhaber“ und „Der […]

Share

Über die Freiheit – Die dialektische Beziehung von Freiheit und Kontrolle

Seit es den Menschen gibt, schlagen zwei Herzen in seiner Brust. Einerseits strebt er nach absoluter Freiheit, andererseits spürt er den Drang, dieses Streben zumindest bei anderen Zeitgenossen zu kontrollieren. Freiheit und Kontrolle – wie passen diese beiden Gegenpole zueinander?
Von Freiheit wird derzeit gern und […]

Share

Das Gift der Selbstzensur (zur Lage der Kunstszene von Istanbul)

Letzte Artikel von Ingo Arend (Alle anzeigen)


Jahrelange prosperierte die Kunstszene von Istanbul, doch jetzt fürchten Künstler und Galeristen die Macht der regierenden Islamisten. 
Zerbeulter Fahrstuhl, eine abgetretene Marmortreppe, unter den Briefkästen quellen die Müllsäcke über – der heruntergekommene Prachtbau am Rande von Istanbuls zentralem Taksim-Platz, sieht eigentlich nicht so aus, als ob […]

Share

AUFRUF (Ausstellung HOMOSEXUALITÄT_EN 2015 im DHM)

Share

Share

Wie Albert Camus starb – Leseprobe aus: “99 CRASHES – Prominente Unfallopfer” von Klaus Gietinger

Auch Prominente sterben – auf der Straße
Klaus Gietinger nennt in seinem Buch die 99 bekanntesten Unfallopfer, wirft einen Blick auf ihr Leben und den Moment ihres Todes. James Dean, Helmut Newton, Jörg Haider, Jayne Mansfield, Margaret Mitchell, Albert Camus, Grace Kelly, Falco, Paul Walker – […]

Share

Documenta 2017 – Sehnsucht nach Transformation

Letzte Artikel von Ingo Arend (Alle anzeigen)


„Von Athen lernen“: Das ist der Titel der Documenta 2017. Ihr Kurator will sie in Athen und Kassel ansiedeln, um die Perspektive zu wechseln.
„Wir lassen uns unsere Documenta nicht wegnehmen!“ Der Aufschrei in der Kasseler Lokalpolitik klang wie das trotzige Motto der deutschen Nachkriegsrevanchisten: Zweigeteilt? […]

Share

Mit „The Roving Eye“ zeigt Istanbuler Kunsthaus Arter eine museumsreife zeitgenössischer Kunst aus Südostasien

Letzte Artikel von Ingo Arend (Alle anzeigen)

Warten auf den König
Flexible Perspektive
Kann man an einem runden Tisch Ping-Pong spielen? Ungläubig bleiben auf Istanbuls Einkaufsmeile Istiklal Caddesi in diesen Tagen Schaulustige vor einem Schaufenster stehen. Im Ausstellungsraum des Kunstraums Arter steht eine kreisrunde Installation aus grünen Tischtennisplatten. Wer hineingeht, dem schieben freundliche Helfer […]

Share

NOX – Eine Ausstellung von Florian Marski

Am Freitag, 31. Oktober, lädt der Reeser Künstler Florian Marski zu einer Halloween-Sonderöffnung seiner aktuellen Ausstellung „Nox“ ins Städtische Museum Koenraad Bosman in Rees am Niederrhein (NRW) ein. Passend zur Nacht vor Allerheiligen präsentiert er seine mystisch-düsteren Aquarelle, die er allesamt zu nächtlicher Stunde gemalt […]

Share